Ente im Tajine aus Nachbars Garten

0

Michael Alt, Koch der Firma Eberspächer, hat sich mal wieder auf den Weg durch Deutschland gemacht, um ein deftiges Schmor-Gericht mit Zutaten von heimischen Bauern zu kreieren.

Wer oft auf Reisen ist, wie Michael Alt, l√§sst sich gern von dem jeweiligen Angebot inspirieren. Gern kombiniert der Allg√§uer auch Zutaten und Kochutensilien von verschiedenen Kontinenten. Passend zum goldenen Herbst hat sich der Spitzenkoch diesmal f√ľr Ente im Tajine aus Nachbars Garten entschieden. Das frische Gem√ľse und Fleisch in den typischen Farben der Jahreszeit, kommt direkt von den hiesigen Bauern und wird in einer typischen Afrikanischen Tajine zubereitet, einem aus gebranntem Lehm bestehendes Schmorgef√§√ü.

Zutaten:
2 x 250 g¬†¬† ¬†Entenbr√ľste
1        Zwiebel geschnitten

2¬†¬† ¬†¬†¬† ¬†√Ąpfel in spalten
2 EL        Honig
√Ėl
300 g¬†¬† ¬†¬†¬† ¬†Kartoffelw√ľrfel (ca. 0,5 cm)
100 ml Weißwein
Salz
Pfeffer, Zimt, Zucker
1 BundThymian

Die Entenbr√ľste kreuzf√∂rmig einschneiden und mit Salz und Pfeffer w√ľrzen.

Das Tajineunterteil (aus Guss) erhitzen, ein wenig √Ėl dazu geben und die Entenbr√ľste von beiden Seiten anbraten und auf einen Teller geben.

Die geschnittenen Zwiebel in die Tajine geben und anbraten und mit Zucker bestreuen.

Die angebratenen Entenbr√ľste auf die Zwiebel geben und mit Honig betr√§ufeln.

Die Apfelspalten und die Kartoffelw√ľrfel zugeben mit Zimt best√§uben und dann mit dem Wei√üwein abl√∂schen.

Die Thymianzweige verteilen, den Deckel schließen und das ganze 30 Minuten bei kleiner Flamme schmoren lassen.

Ein schmackhaftes Gericht ‚Äď passend zur goldenen und k√ľhlen Jahreszeit. Wem es jetzt nicht warm ums Herz ist, dem empfehlen wir eine Standheizung der Firma Ebersp√§cher.

Viel Spaß beim Nachkochen.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*