Forelle aus der Kiste

0

Auch im Winter lassen es sich manche Camper nicht nehmen, mit dem Wohnmobil in den Urlaub zu fahren. Besonders gem√ľtlich wird es dann wenn man mit Freunden in der Natur z.b. vor einem Lagerfeuer sitzt, mit einem Glas Tee oder Gl√ľhwein. Michael Alt, Koch der Firma Ebersp√§cher, hat daf√ľr ein leckeres Rezept speziell f√ľr Outdoor-Fans kreiert.


Wer sagt Camping geht nur im Sommer, der irrt. Auch bei niedrigen Temperaturen touren viele Camper mit ihrem Reisemobil √ľber die Autobahnen. Ob zum Skiausflug oder auf den Dauer-Camping-Platz, dank einen Standheitzung bleiben die Temperaturen konstant und dem Winterurlaub im Reisemobil steht nichts im Wege.

Extra f√ľr das Winter-Camping hat sich Michael Alt ein Gericht einfallen lassen, was auch in der freien Natur zubereitet wird. Mit der Forelle aus der Kiste kommen diesmal Fisch-Liebhaber im wahrsten Sinnen des Wortes auf ihre Kosten.

Zutaten:

2         frische Forellen
Salz und Pfeffer
2         Lorbeerblätter
6         Wacholderbeeren
1 Bund     Kräuter nach Jahreszeit
1 kleine     Räucherkiste
ca. 50 g     Sägemehl unbehandelt
1         Gitterrost
1¬†¬† ¬†¬†¬† ¬†Campingkocher f√ľrs Freie
50 g         Sägemehl

Und so wird’s gemacht:

Das Sägemehl auf dem Blechboden verteilen.

Den Gitterrost einsetzen.

Die Forellen mit Salz und Pfeffer w√ľrzen.

Die Kr√§uter, Wacholderbeeren und Lorbeerbl√§tter in den Bauch f√ľllen.

Die Forellen auf den Rost legen und den  Metallräucherkasten verschließen.

Den verschlossenen Räuchkasten auf den Campingkocher stellen und bei kleiner Flamme
ca. 40 Minuten garen.

Bitte nur im Freien verwenden, sonst ist die Sicht im Caravan nur noch 1,50 Meter.

Wir w√ľnschen viel Spa√ü beim Nachkochen!

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*