Studie: Reisemobile 2011 – Dieselheizung sorgt fĂŒr Zufriedenheit

0

Ein Tummelplatz der Jugend ist der Caravan-Mark sicherlich nicht, dass ergab eine jĂŒngst veröffentlichte Studie eines Herstellers von Standheizungen. Knapp die HĂ€lfte aller Reisemobil-Besitzer sind zwischen 60 und 70 Jahre alt, zehn Prozent sind sogar ĂŒber 70. Über die HĂ€lfte aller Reisemobil Besitzer sind eingefleischte Camper, die schon lĂ€nger als 10 Jahre unterwegs sind. Zu dem sprechen wir von einer MĂ€nner-DomĂ€ne, denn 88 Prozent aller Caravan-Fans sind mĂ€nnlich.


Aufgrund der bestehenden Altersstruktur verwundert es auch nicht, dass knapp ein Drittel aller Reisemobil Besitzer ca. acht Mal pro Jahr auf einen Kurztripp gehen. 35 Prozent geben an, dass sie vier Mal und öfter auf große Fahrt gehen. Besonders beliebt bei den Caravan-Fahrern sind die warmen Jahreszeiten FrĂŒhling und Sommer. Im Winter verschwindet das Reisemobil oft in der Garage, eine echte Herausforderung also fĂŒr die Industrie.


Die Umfrage zeigt, dass Hymer, Detleffs, BĂŒrstner und Eura Mobil das obere Drittel des Marktes besetzen, gefolgt vom „Mittelfeld“ Concorde, Knaus und Carthago.

Auf dem Caravan Salon 2011 fiel zudem auf: Es sind nur relativ wenige Hersteller von Zelten vertreten wÀhrend es erstaunlich viele Luxus Modelle zu finden gab.


Beim Kauf eines Reisemobils steht nicht die Marke im Vordergrund, sondern der Grundriss, die Aufbauart sowie das Basisfahrzeug. Dann aber rangiert die Marke noch vor dem Kaufpreis.

Dass es schön warm im Reisemobil ist, wird vorausgesetzt und dass die Spezialisten ins Sachen Standheizung ihr Handwerk verstehen, auch davon wird ausgegangen. Gespalten ist die Reisemobilgemeinde jedoch hinsichtlich der Art der Heizungen: Dieselheizung vs. Gasheizung lautet die allgemeine Glaubensfrage. Warum aber gehen die Meinungen hier so weit auseinander? Die Studie zeigt die Ursachen sehr deutlich, dass die Gasheizung momentan die Nase deutlich vorne hat.

Gas scheint hierbei der „Gewinner“ weil der Verbraucher es als Umweltfreundlich einstuft (76%). Neben einer unterstellten hohen ZuverlĂ€ssigkeit gilt Gas als ĂŒberall akzeptiert.

Dem Diesel hingegen unterstellt man störende Abgase und lauter Betrieb. Auffallend in diesem Zusammenhang: die Unterstellung kommt aus dem Lager der Gasheizer. Die Besitzer von Diesel-Heizungen hingegen scheinen zufrieden zu sein, 77 % aller befragten Dieselheizungsverwender gaben an, dass es keine nennenswerten technischen Probleme gab. Im Vergleich hierzu waren es nur 64 % aller Gasheizungsverwender, die eine Àhnliche Aussage treffen konnten.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*