Transport-(T)raum: Ford Transit Tourneo Custom Concept

0

Wenn vom 8. – 18. MĂ€rz der Genfer Automobilsalon seine Tore öffnet, schaut die ganze Automobil-Welt in die Schweiz, denn die große Automesse wirft einen Ausblick auf die neuen Trends der Branche.

Neben rassigen Sportwagen, eleganten Limousinen oder umweltfreundlichen Stadtflitzern, werden auf dem Schweizer Parkett auch Reise- und Freizeit-Fahrzeuge gezeigt. So feiert Ford die  Weltpremiere des Transit Tourneo Custom Concept. Es muss nicht immer das große und teure Wohnmobil sein, es geht auch eine Nummer kleiner. Der neue Ford Transit Custom gibt einen Ausblick auf die neue Designsprache der Marke. Er bietet außerdem reichlich Platz fĂŒr neun Personen und ein komplett neu entwickeltes Inerieur.


Die Karosseriegestaltung prĂ€sentiert sich durch einen breiten, trapezförmigen KĂŒhlergrill, die betonte Schulterlinie, breit ausgestellte RadlĂ€ufe sowie die markante, zum Heck hin ansteigende Fensterlinie.
Ausgestattet ist das Konzeptfahrzeug mit einer Vielzahl von Assistenzsystemen.  Beim Antrieb stehen drei TDCi-Diesel-Euro 5-Motorisierungen mit 74 kW / 100 PS, 92 kW / 125 PS und 114 kW / 155 PS zur Wahl. Ein Start-Stop-System trĂ€gt zur Senkung des Kraftstoffverbrauchs bei. Alle Ford Transit Custom verfĂŒgen serienmĂ€ĂŸig ĂŒber ein manuelles Sechsgang-Getriebe und Frontantrieb; sie werden wahlweise mit kurzem oder langem Radstand erhĂ€ltlich sein.


Das Interieur des Ford Transit Tourneo Custom Concept ist eine komplette Neuentwicklung und orientiert sich mehr am Pkw als an einem Nutzfahrzeug. Der komplette Innenraum ist zweifarbig gehalten. Die Sitze sind mit einer Kombination aus handvernĂ€htem Leder und Stoffbahnen bezogen. Die RĂŒcksitze sind vielfach einstellbar und lassen sich leicht ausbauen. Zur Serienausstattung gehören auch das neue, sprachgesteuerte Kommunikations- und Entertainmentsystem SYNC, die RĂŒckfahrkamera, der Spurhalte-Assistent und ein MĂŒdigkeitswarner.

Neben der Personentransporter-Variante wird es den neuen Ford Transit Custom unter anderem auch als Kastenwagen- und Kombi(Bus)-Version geben.

Nach seiner Premiere auf dem Genfer Autosalon soll der neue Ford Transit im Laufe des Jahres auf den Markt kommen.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*