Staugefahr am kommenden Wochenende

0

Das kommende Wochenende soll mit seinen warmen Temperaturen bereits einen Ausblick auf den FrĂĽhling geben. Da bleibt der lebhafte Reiseverkehr auf Deutschlands StraĂźen sicher nicht aus.


In Frankreich, den Niederlanden, in Norwegen und in einigen Kantonen der Schweiz enden die Winterferien, was zu einem verstärkten Rückreiseverkehr führen dürfte. Andererseits sind bei entsprechenden Schneeverhältnissen in den Alpen und Mittelgebirgen wieder zahlreiche Wochenendausflügler unterwegs in die Skigebiete.

Außerdem sollten sich Urlauber in den Alpen auf Straßensperrungen aufgrund von Lawinengefahr einstellen. Alle Autofahrer sind aufgerufen ihre Fahrweise an die vielerorts noch winterlichen Straßenverhältnissen anzupassen und bereits vor der Abfahrt in den Skiurlaub das Fahrzeug erneut sorgfältig auf Wintertauglichkeit zu checken. Ohne Winterausrüstung und Schneeketten sowie Frostschutzmittel im Wischwasser sollte in den Alpen und in den Hochlagen der Mittelgebirge niemand unterwegs sein. In den Nächten ist vor allem in den Hochgebirgsregionen weiter mit Frost  und mit teils schwierigen Verkehrsverhältnissen zu rechnen.

Strecken mit erhöhtem Verkehrsaufkommen und Staurisiko sind:
A5 Frankfurt– Karlsruhe – Basel, A7 Ulm – Füssen, A8 Karlsruhe – Stuttgart – München– Salzburg, A9 Berlin – Nürnberg – München, A81 Singen – Stuttgart, A93 Inntaldreieck– Kufstein, A95 München – Garmisch-Partenkirchen und A99 Umfahrung München.

Strecken mit teils umfangreichen Baustellen (in Klammern: Baustellengesamtlänge) sind:
A1 Richtung Saarbrücken + Richtung Heiligenhafen (190 km), A2 Richtung Dortmund + Richtung Hannover (22 km), A3 Richtung Passau + Richtung Köln (25 km), A4 Richtung Erfurt + Richtung Chemnitz (24 km), A5 Richtung Karlsruhe + Richtung Basel (60 km), A7 Richtung Füssen + Richtung Hannover (82 km) und A8 Richtung Salzburg + Richtung Luxemburg (26 km) sowie A13 Richtung Dresden + Richtung Berlin Schönefelder Kreuz (25 km), A33 Richtung Haaren + Richtung Osnabrück (18 km) und A45 Richtung Aschaffenburg + Dortmund (23 km).

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*