Wie Neu – Der erste restaurierte T2 verlässt die Bulli-Werkstatt

0

Mit einem T2 Camper aus dem Jahr 1972 hat der erste  „frischgemachte“ VW-Bus die Bulli-Werkstatt verlassen, in der Volkswagen direkt im Nutzfahrzeug-Werk Hannover historische Fahrzeuge der Marke im Kundenauftrag restauriert. Der erste Bulli war schon vor der offiziellen Eröffnung vor zwei Wochen in Arbeit und ist jetzt fertig geworden.

Den T2 Camper aus dem Jahre 1972 hatte die Romantik Hotels & Restaurants AG anlässlich ihres 40-jährigen Bestehens in Auftrag gegeben. Das Fahrzeug wurde in Hamburg an Roland Zadra, Vorstandsvorsitzender der Hotel- und Restaurantkette, übergeben.

Der T2 Camper war zuvor komplett in seine Einzelteile zerlegt worden. Dann hat das Team von Volkswagen Nutzfahrzeuge die Karosserie entrostet, Einzelteile ersetzt und den Bus auf Kundenwunsch in den Farben Beigegrau und Tizianrot lackiert. Außerdem erhielt der 40 Jahre alte Bulli eine originale Westfalia-Ausstattung: Die Küche wurde rekonstruiert sowie die Sitze mit hellem Leder und dunkelroten Nähten neu bezogen. Jeden Arbeitsschritt der Restaurierung, die insgesamt sechs Monate dauerte, wurden ausführlich dokumentiert.

Der „Romantik -Bulli“ geht ab sofort auf Europa-Tour und besucht Hotels in zwölf Ländern Europas, um das 40-jährige Bestehen der Kooperation mit mehr als 200 privat geführten Häusern zu feiern. Im Anschluss können die einzelnen Hotels den VW-Bus für Promotion-Zwecke nutzen.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*