Vorschau Caravan-Salon 2012: Ford Ranger – Arbeitstier mit Campergen

0

Ford präsentiert auf dem Caravan-Salon (25.8. – 2.9.2012) in DĂĽsseldorf, der dieses Mal unter dem Motto „Entdecke Deine Welt“ stattfindet, den neuen Ford Ranger. Der geländegängige Pick-up mit zuschaltbarem Allradantrieb eignet sich in Kombination beispielsweise mit einer Absetzkabine auch bestens als Campingfahrzeug.

 

Als Alternative zur Absetzkabine bietet sich speziell für den Ford Ranger Wildtrak ein Dachzelt an, das vom Hamburger Unternehmen 3Dog Camping eigens für die Top-Ausstattungsvariante des Ranger entwickelt wurde und auf dem Caravan-Salon seine Premiere feiert. Es wird über der Ladefläche aufgebaut und beinhaltet eine hochwertige, zehn Zentimeter starke Matratze, sowie alle nötigen Gestängeteile, Abspannseile und Erdnägel. Dank des eingenähten Bodens ist das gesamte Innenzelt auch vor Insekten geschützt.

Die neue Ranger-Generation, seit Ende des vergangenen Jahres bestellbar, wartet unter anderem mit zwei neuen Dieselmotoren (Hubraum: 2,2 und 3,2 Liter), einem frischen Design sowie einem weiter verbesserten Sicherheitsniveau auf. Mit neuen Ausstattungsdetails wie zum Beispiel einer Rückfahrkamera, einer in das serienmäßige ESP integrierten Anhänger-Stabilisierungsfunktion und einer adaptiven Zuladungskontrolle übernimmt der neue Ford Ranger in seinem Segment die Technologie-Führerschaft. Mit einer Anhängelast von bis zu 3350 Kilogramm empfiehlt sich der Ranger zudem als souveränes Zug-Fahrzeug zum Beispiel für einen Caravan oder für den Transport eines Bootes.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*