Ferienbeginn in Baden-WĂĽrttemberg: Stauprognose

0

Während sich am kommenden Wochenende die Hamburger schon wieder auf den Heimweg machen, starten die Baden-Württemberger jetzt erst in die Ferien. Damit sind – mit Ausnahme von Bayern – Urlauber aus ganz Deutschland auf Achse. Zwar übertreffen die Kolonnen in Richtung Urlaubsgebiete noch den Rückreiseverkehr, dennoch wird es im Süden und Norden Deutschlands in beide Richtungen voll auf den Straßen.

Hier wird’s besonders voll:

  •  A 1 Köln–Bremen–LĂĽbeck–Puttgarden
  •  A 2 Köln–Dortmund–Hannover
  •  A 3 Frankfurt–WĂĽrzburg–NĂĽrnberg
  •  A 5 Frankfurt–Karlsruhe–Basel
  •  A 6 Mannheim–Heilbronn–NĂĽrnberg
  •  A 7 Flensburg–Hamburg
  •  A 7 Kassel–Hannover–Hamburg
  •  A 7 WĂĽrzburg–FĂĽssen
  •  A 8 Karlsruhe–Stuttgart–MĂĽnchen–Salzburg
  •  A 9 MĂĽnchen–NĂĽrnberg–Berlin
  •  A 10 Berliner Ring
  •  A 19 Rostock–Wittstock
  •  A 24 Hamburg–Berlin
  •  A 81 Stuttgart–Singen
  •  A 93 Inntaldreieck–Kufstein
  •  GroĂźräume Hamburg, Berlin, MĂĽnchen

Und auch auf den Hauptreiserouten im Ausland wird den Autobesatzungen viel Geduld abverlangt. In Österreich gilt das für alle wichtigen Autobahnen, in der Schweiz für die A 2 Luzern–Chiasso vor dem Gotthardtunnel und die San Bernardino-Strecke. In Italien rollt die Blechlawine über die Brennerautobahn und die Fernstraßen in Küstennähe, in Slowenien über die A 2 Karawankentunnel–Ljublijana–Zagreb und über die A 1 Zagreb–Zadar–Split in Kroatien. In Frankreich sollte man lange Fahrtzeiten auf der Verbindung Lyon–Orange–Nimes–Montpellier und weiter nach Spanien einplanen.

 

Das CaravanLounge-Team wünscht dennoch Gute Fahrt! und schöne Ferien!

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*