Erhöhte Waldbrandgefahr in Südeuropa – Brandherde meiden!

0

Der ACE Auto Club Europa hat angesichts großflächiger Waldbrände in zahlreichen Ländern Südeuropas Touristen aufgerufen, besonders vorsichtig zu sein. Regionen mit gefährlichen Brandherden z.B. in Spanien, Frankreich, Portugal und Italien sowie in Griechenland sollten Urlauber von vornherein meiden.

Der ACE sieht besondere Risiken für Autotouristen an der spanischen Costa Brava und der angrenzenden französischen Küste, wo immer wieder Straßen kurzfristig gesperrt werden müssen. Laut Angaben des Berliner Auswärtigen Amtes seien besonders die Nationalstraße N-II und die Autobahn A9/E80, sowie zahlreiche Landstraßen im Grenzgebiet von Spanien und Frankreich von Bränden aktuell betroffen. Folglich entstehen dort immer wieder teils lange Staus. Auch nach Aufhebung von Straßensperren ist der Verkehr durch Sichtbehinderungen auf Grund der starken Rauchentwicklung eingeschränkt.

Der ACE rät Autofahren unbedingt dazu, vor Ort behördliche Anordnungen zu befolgen und örtliche Radiosender einzuschalten. Selbst wenn die Landessprache nicht beherrscht wird sind die Nachrichten zu verstehen, weil wichtige Warnmeldungen meist auch in Englisch und oft auch in Deutsch sowie anderen Sprachen gesendet werden.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*