Caravan Salon DĂĽsseldorf: Die Social Media Analyse Caravan

0

Rechtzeitig zum Caravan Salon in Düsseldorf hat eine Marketing Beratung aus München zusammen mit ihren Partnern eine kurze Social Media Analyse gestartet. Ziel der Analyse war es, herauszufinden, ob das Thema Caravan, Wohnmobil, Wohnwagen etc. ein junges Thema ist oder ob das Thema Caravan wohlmöglich noch nicht oder ganz wenig in sozialen Netzwerken stattfindet.

Im letzten Jahr hatte eine Reisemobil Studie aus dem Hause Eberspächer, dem Spezialist für Standheizungen  gezeigt, dass knapp die Hälfte aller Reisemobil-Besitzer zwischen 60 und 70 Jahre alt sind und weitere zehn Prozent sogar über 70. Dies hätte zur Folge, dass der Wohnmobil Fan definitiv nicht bei Facebook & Co anzutreffen ist. Die Analyse zeigt jedoch genau das Gegenteil. Gesucht wurde im Rahmen der Social Media Analyse nach den Begriffen Caravan, Wohnmobil, Wohnwagen und Reisemobil.  Untersucht wurden deutschsprachige soziale Netzwerke über den Zeitraum von einem Jahr (1.August 2011 bis 31. Juli 2012).

Die Social Media Analyse zeigt, dass Caravan ein häufig gesuchtes und diskutiertes Thema ist: 44.525 Beiträge in 1.134 Netzwerken. Ein Blick in die TagCloud verdeutlicht, dass der Caravan Interessierte unsicher ist: Gesucht werden vor allem Foren, die Antworten auf zahlreiche Fragen geben.

Social Media Analyse Caravan

Mit 3.259 Nennungen sticht der Bereich „Probleme“ deutlich hervor. Hier werden konkrete Lösungen zu bestehenden Problemen gesucht. Auffallend ist, dass es nicht Online Plattformen der großen Zeitschriften sind, bei denen man Rat sucht, sondern thematisch breit gefächerte Foren wie motor-talk oder aber eine private Seite wie Wohnwagen-Forum.  Natürlich stehen auch Themen“ wie Urlaub und somit Stellplatzsuche im Interesse der User. Ein Blick auf die TagCloud zeigt, dass auch die Zubehörthemen diskutiert werden: Allen voran Reifen, aber auch Batterie und Diesel.

Fazit:

Die Themen Caravan, Wohnmobil und Reisemobil sind dem analogen Blätterwald entwachsen, ihre Eigentümer haben Smartphones, Facebook Accounts und gelegentlich twittern sie auch. Auch wenn sie auf dem Papier alt sien mögen, im Kopf sind sie jung.

Wer Interesse an der kurzen Social Media Analyse zum Thema Caravan hat, wendet sich direkt an die Guerilla Marketing Agentur aus München.

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*