Reisemobil mit Eroberungspotenzial: Westfalias neues Einstiegsmodell Amundsen.

0

Westfalia wĂ€hlt den Caravan-Salon in DĂŒsseldorf (25. August bis 2. September 2012) fĂŒr einen großen Auftritt gleich zweier neuer Baureihen. Neben der bereits angekĂŒndigten Wiederaufnahme eines Volkswagen Transporter-Ausbaus unter dem alten Namen ClubJoker wird das traditionsreiche Unternehmen ein weiteres Reisemobil vorstellen, den Westfalia Amundsen auf Basis des Fiat Ducato.

Den Westfalia Amundsen wird es in zwei AufbaulĂ€ngen geben: 5,40 Meter und 6,00 Meter. Der kompakte 540D ist ein Reisemobil auch fĂŒr die Großstadt und beengte ParkplatzverhĂ€ltnisse. Ebenso wie der 600D verfĂŒgt er ĂŒber ein Heckdoppelbett, das sich fĂŒr eine Fahrradgarage nach oben klappen lĂ€sst. In der Mitte des Fahrzeuges befinden sich KĂŒche und Bad. Die vordere Sitzgruppe, in die sich Fahrer und Beifahrersitz integrieren lassen, ist mit wenigen Handgriffen zu einem weiteren Bett umgebaut. Durch die beiden Drei-Punkt-Gurte in der Sitzbank können bis zu vier Personen mit dem Amundsen sicher reisen.

Neben einem KĂŒhlschrank von 80 Litern Inhalt sorgen Frisch- und Abwassertank von je 90 Litern fĂŒr Reserven. Die Heizung des Fahrzeuges erfolgt ĂŒber eine Truma Combi 4-Gasheizung. Die KĂŒche ist mit einem zweiflammigen-Kocher mit Piezo Technik ausgestattet. Arbeitsplatten und Klappen werden aus hochabriebfestem Schichtstoff (HPL) gefertigt.

Westfalia sieht den Amundsen mit seiner Preisgestaltung als ein Angebot mit Eroberungsptenzial. Der Preis fĂŒr den 540D beginnt bei 44.990 Euro, der 600D steht fĂŒr 45.990 Euro ab Herbst 2012 im Fachhandel.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*