VW Amarok wird zum Reisemobil – Huckepack-Kabine Bimobil Husky 270

0

In Amerika erfreuen sich die Pickuptrucks großer Beliebtheit, in Deutschland hingegen stehen die Minilaster mit LadeflĂ€che meist nur im Dienst von Gewerbetreibenden und Handwerkern. Dass ein Pickup jedoch wesentlich vielfĂ€ltiger genutzt werden kann, insbesondere die TransportflĂ€che im Heck zeigt der Wohnkabinenhersteller Bimobil. Die neue Aufsetzkabine Husky 270 verwandelt den VW Amarok Single Cab in eine Reisemobil und bietet Platz fĂŒr zwei bis drei Personen.

Mit an Bord ist sogar ein Badezimmer (124 x 67 Zentimeter) mit Dusche, Toilette und Waschbecken, eine kleine KĂŒcheneinheit mit KĂŒhlschrank und Verstautmöglichkeiten fĂŒr Kleidung. Frisch- und Abwassertank fassen jeweils 60 Liter, der Gasvorrat betrĂ€gt zwei mal 5 Kilogramm und die KapazitĂ€t der Aufbaubatterie 60 Amperestunden.

Der Clou der Bimobil-Kabine: der Amarok bleibt weiterhin flexibel nutzbar. Der Wohnaufbau kann mittels Hebegestellt an den Ecken aufgebockt, sodass das Pickup darunter herausfahren kann. Die Kabine bleibt freistehend weiterhin nutzbar. Ein pfiffiges Konzept, jedoch fĂŒr einen gepfefferten Preis ab 58.920 Euro.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*