Deutsch-Nierderländische Freundschaft? Und ob: Holländer lieben deutsche Wohnwagen!

1

Jeder kennt sie, wenn sie auftauchen, dann immer im Rudel und es gibt sogar den ein oder anderen Witz über sie. Gemeint sind unsere holländischen Nachbarn, die bekanntermaßen zu den größten Campingfans der Welt gehören und vor allem in den Sommermonaten mit ihren gelb-beschilderten Caravan-Gespannen in Scharen über unsere Autobahnen cruisen. Man könnte fast meinen, das halbe Bruttoinlandsprodukt der Niederlande wird durch die Herstellung von Reisemobilen errungen. Doch weit gefehlt – ein Großteil der in Holland zugelassenen Caravans stammt aus Deutschland.

Rund 10.000 Wohnwagen aus deutscher Produktion gehen in den Export und davon die meisten direkt über die holländische Grenze. Die Holländer bleiben damit, wie im Vorjahr, auf Platz eins der Wohnwagen-Abnehmer. Laut Statistischem Bundesamt wurden in den ersten fünf Monaten dieses Jahres 10.700 Wohnanhänger im Wert von insgesamt 167,2 Millionen Euro aus Deutschland exportiert. Ein Viertel davon, genau 2.645 Anhänger, gingen in die Niederlande. Auf Platz zwei liegen die Franzosen, sie orderten 2.155 Fahrzeuge aus deutscher Produktion. Besonders gefragt sind Caravans bis 1.600 Kilogramm. Rund 70 Prozent des gesamten Exports liegen in dieser Gewichtsklasse.

1 KOMMENTAR

  1. Das Phänomen kenne ich, die Witze auch. Allerdings muss man mal die Massen von Campern aus Deutschland in Holland besonders in der Urlaubssaison betrachten, dann relativiert sich das ganze 😉

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*