Maßarbeit für mehr Raum – Westfalia Columbus Familie

0

Zwei angepasste Grundrisse des Erfolgsmodells Columbus stehen seit Sommer im Programm des Reisemobilherstellers Westfalia. Die beiden neuen Reisemobile, beide in L5 Aufbaulänge, tragen die Namen Columbus 640E und Columbus 640F.

Ein echtes Highlight ist der neue Columbus 640F. Dabei steht das F für französisches Bett, ein Doppelbett also, das längs zur Fahrtrichtung steht und aus dem man, aufgrund der abgeschrägten Form, bequem aussteigen kann. Besonderer Clou während des Tags lässt sich das Kopfteil des Bettes nach hinten hochklappen und damit zusammenschieben. Dadurch entsteht tagsüber ein besonders großer Raum und damit auch Raumeindruck im Fahrzeug. Der Platz rechts neben dem Kopf des Bettes ist durch einen Kleiderschrank, der aufgrund seiner Größe in dieser Klasse seines gleichen sucht, perfekt genutzt. Ein Schminktisch und ein Kühlschrank in Stehhöhe sind weitere Highlights dieses Modells.

Dem Wunsch nach einem mehr an Raum und damit auch einem mehr an Schlafkomfort, wird auch der Westfalia 640E gerecht. Zwei große  Einzelbetten die sich mithilfe eines Einlegestückes auch zu einem riesigen Doppelbett umbauen lassen, bieten den Kunden, die sich für diese Grundrissvariante entscheiden, viel Platz zum Träumen. Übrigens, das Rückteil des Bettes lässt sich, wie aus dem Columbus 600D bekannt,  hochklappen. Dann finden in dem großen Heckstauteil mindestens drei Fahrräder platz.

Entfernen Sie beispielsweise das Vorderrad um die Gesamthöhe der Bikes zu reduzieren finden diese auch bei  heruntergeklapptem Heckteil in der großen Garage Platz. Sicher und komfortabel. Der Basispreis für den Columbus 640E und den 640F beträgt 51.900 Euro.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*