Reisen in der 1. Klasse – Bürstner Grand Panaroma

0

Der Bürstner Grand Panorama bietet vier Grundrissvarianten mit Aufbaulängen von 8,42 bis 9 Metern. Die übergroße, geschwungene Frontscheibe gehört zu den Alleinstellungsmerkmalen des Grand Panorama und war gleichzeitig Ausschlag für die Namensgebung der neuen Baureihe. Sie stammt aus der Reisebusentwicklung und erlaubt bislang unbekannte Ausblicke auf Landschaft und Horizont.

Wegen des Doppelbodenkonzepts und der Stehhöhe von fast zwei Metern beträgt die Höhe des Grand Panorama drei Meter. Die Fahrzeugelektronik und Stromversorgung wird über ein modernes Bus-System gesteuert. Die einzelnen Geräte, wie z.B. Heizung, Kühlschrank oder auch Beleuchtung werden mittels spezifischer Module direkt versorgt.

Drei der Reisemobil-Grundrisse basieren auf den bisherigen Spitzenmodellen von Bürstner, aus der Elegance Baureihe: Der i 830 G, i 910 G und i 915 G. Der i 920 G ist neu im Programm und bietet ein funktional gestaltetes Raumbad, das den Schlaf- klar vom Wohnbereich trennt. Wie alle Modelle der Baureihe ist auch er serienmäßig mit einer Keramiktoilette ausgestattet.

Zur Ausstattung gehören unter anderem die Kombination des Fiat Ducato mit dem Alko-Tiefrahmenchassis in Breitspurausführung, ABS, Tempomat, Nebelscheinwerfer, LED-Leuchten als Stand- und Tagfahrlicht, Leichtmetallräder. Pilotensitze, Lederlenkrad und eine Klimaautomatik im Fahrerhaus dazu. Die elektrische Einstiegsstufe, Klappstützen hinten und das GfK-Dach sind weitere Merkmale. Die Preise beginnen bei 109.780 Euro.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*