Edel-Camping Update: Der Chic high-line wird zum Carthago highliner

0

Schon immer versprĂŒhte er echten liner-Charme. Das wird auch in Zukunft so bleiben, technisch und optisch rĂŒckt aber das bisherige Topmodell der erfolgreichen Chic-Baureihe weiter an den Liner de luxe heran und wird gemeinsam mit ihm die Traummobil-Klasse bei Carthago bilden. Das spiegelt sich auch im Namen wider: Aus dem Chic high-line wird zur neuen Saison der Cathago highliner.

Das beliebte Oberklasse-Fahrzeug erhĂ€lt fĂŒr 2013 noch ein paar weitere Spezifikationen, die bisher nur der Liner de luxe zeigen konnte – etwa die 48 mm starken SeitenwĂ€nde. Der highliner ist und bleibt also der preisattraktive Liner-Wettbewerber und das Ganzjahresfahrzeug par excellence.

Um die NĂ€he zum liner de luxe deutlich zu machen, wurde das Außendekor stark an die Luxusklasse von Carthago angeglichen. Ein neuer, innovativer Klimaspeicher-Doppelboden „highliner“ mit rahmenlosen,  extragroßen Busklappen aus Wandsandwich mit 48 mm StĂ€rke und Parallelogrammtechnik bietet Stauraum fĂŒr ausgedehnte Reisen. Hinzu kommt eine Erhöhung der Tankvolumina (Frischwasser 265 l, Abwasser 205 l, optionaler FĂ€kaltank 155 l), eine Reise fernab von StellplĂ€tzen ist somit sorglos möglich.

Damit die FĂŒĂŸe bei jeder Jahreszeit schön warm bleiben, wurde der highliner mit einer echten Warmwasser-Fußbodenheizung im Wohnbereich ausgestattet. ZusĂ€tzliche Warmwasser-Heiztechnik unter dem Fahrersitz und die Armaturenbrettbeheizung sorgen gezielt  fĂŒr zusĂ€tzliche WĂ€rme im Reisemobil. Das neue Möbeldekor „Sommerkastanie“ in Kombination mit dem Wohnraumboden „Mallee Eukalyptus“ im Schiffsparkett-Stil geben dem Reisemobil eine eigene Eleganz. Durch eine Absenkung des Duscheinstiegs bei den Raumbadmodellen auf Höhe des Wohnraumbodens wird mehr Duschraumhöhe erzielt.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*