Wintereinbruch im Hochgebirge: Bereits 12 Alpenpässe gesperrt

0

In den Alpenregionen der Schweiz, √Ėsterreich, Italien und in Frankreich sind aufgrund winterlicher Stra√üenverh√§ltnisse bereits zw√∂lf Alpenquerungen f√ľr den Kraftverkehr vorr√ľbergehend geschlossen worden. Wie der Auto Club Europa (ACE) zu Wochenbeginn berichtete, besteht auf der Silvretta-Hochalpenstra√üe in √Ėsterreich inzwischen schon Schneekettenpflicht. In den n√§chsten Tagen wechseln sich warme Luftstr√∂mungen aus S√ľdwesten mit dem Einbruch k√ľhlerer Luftmassen aus dem Norden ab. Der Automobilklub geht daher davon aus, dass Alpenp√§sse in k√ľrzeren Abst√§nden wechselweise ge√∂ffnet und gesperrt werden.

Derzeit wegen winterlicher Stra√üenverh√§ltnisse vor√ľbergehend geschlossen:
√Ėsterreich/Italien: Timmelsjoch
Frankreich: Galibier, Iseran
Schweiz: Furkapass, G√∂schenen‚ÄďAndermatt, Grimselpass, Klausenpass, Nufenen, San Bernadinopass, Spl√ľgenpass, Sustenpass, St. Gotthardpass

Vor√ľbergehend wegen Bauarbeiten geschlossen:
Italien/√Ėsterreich: Brennerstaatsstra√üe,Bereich Steinach √∂rtliche Umleitung (wegen Bauarbeiten vor√ľbergehend gesperrt bis einschlie√ülich 30.10.2012)
Italien: Pustertal, Bereich Welsberg, √∂rtliche Umleitung (wegen Bauarbeiten vor√ľbergehend gesperrt bis einschlie√ülich 26.10.2012)

Winterausr√ľstungspflicht in S√ľdtirol:
Bei winterlichen Verh√§ltnissen (Schnee, Matsch oder Eis) d√ľrfen in S√ľdtirol nur Fahrzeuge fahren, die Winterreifen oder montierte Schneeketten haben. Die Verordnung wird mittels entsprechender Stra√üenbeschilderung zur Kenntnis gebracht.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*