Wintertour: Mit dem Reisemobil zur Weihnachtszeit in die Lichterstadt Göteborg.

0

Mit Schweden verbinden viele Reisemobilisten in erster Linie ein grandioses Naturerlebnis im Sommer. Dass St√§dte wie G√∂teborg aber gerade in der Vorweihnachtszeit eine echte Alternative zu den deutschen Christkindlesm√§rkten sind, ist bisher eher unbekannt. Seit dem 16. November schl√§ngelt sich die „Lichterstra√üe“ auf gut drei Kilometern durch das westschwedische G√∂teborg. Vom Opernhaus am Hafen √ľber die Flaniermeile im Stadtzentrum bis zum Freizeitpark Liseberg glitzern und funkeln Millionen Lichter. Ein Spektakel, das auch immer mehr G√§ste mit ihren Reisemobilen anzieht. Und das aus gutem Grund: Ab Kiel ist es mit dem F√§hranbieter Stena Line quasi ein Katzensprung in die Stadt an der Ostsee, die Campingpl√§tze in und um G√∂teborg bieten jeglichen Komfort zu g√ľnstigen Preisen und die Vorweihnachtszeit glitzert in der skandinavischen Kultur vielleicht noch ein bi√üchen mehr.

„Meine Heimat ist im Dezember ein unvergessliches Erlebnis“, so Viveca Burkhardt von VisitSweden, „die Mischung aus alten Traditionen und der f√ľr Schweden typischen Weltoffenheit macht den Zauber aus.“ Insbesondere ein Besuch um den 13. Dezember sei besonders lohnenswert. „Am k√ľrzesten Tag des Jahres bringt die Heilige Lucia mit ihrem Gefolge Licht in die Dunkelheit. Die Feierlichkeiten beginnen fr√ľhmorgens in der Familie, gehen dann aber in B√ľros, auf Weihnachtsm√§rkten und den Stra√üen weiter. Das ist Schweden!“

In der ganzen Stadt gibt es auf den Weihnachtsm√§rkten nicht nur Kunsthandwerk zu kaufen. Die kulinarischen Spezialit√§ten tragen genau so zur weihnachtlichen Vorfreude bei, wie zum Beispiel Gl√∂gg, die schwedische Variante des Gl√ľhweins oder Kanelbullar, eine duftende Zimtschnecke. √úberhaupt ist gutes Essen rund um Weihnachten f√ľr alle Schweden ein gro√ües Thema. Die meisten Restaurants in G√∂teborg bieten das Julbord, ein weihnachtlich inspiriertes B√ľffet. „Um die deutschen Besucher schon bei ihrer Anreise einzustimmen, gibt es dieses B√ľffet nat√ľrlich auch bei uns an Bord“, erkl√§rt Martin Wahl, Marketingleiter bei Stena Line „unsere K√∂che fahren da alles auf, was die M√§rkte hergeben ‚Äď inklusive Meeresfr√ľchte und dem Weihnachtsschinken Julskinka.“

Wer im Anschluss an den St√§dtetrip noch ein paar Tage mehr Zeit hat, sollte einen Besuch der Sch√§ren einplanen. Die bizarre Natur beginnt quasi direkt hinter der Stadtgrenze G√∂teborgs und die Ruhe des Meeres √ľbertr√§gt sich schnell auf die Reisenden.

Trip-Infos kompakt:
РGöteborg’s Lichterstraße leuchtet ab dem 16. November, www.gothenburg.com
– Die √úberfahrt von Kiel nach G√∂teborg und zur√ľck dauert mit Stena Line jeweils eine Nacht und kostet f√ľr zwei Personen inklusive Reisemobil und Kabine f√ľr die √úberfahrt ab 399 Euro, www.stenaline.de
– Einen Stellplatz direkt in G√∂teborg gibt es f√ľr circa 30 Euro, zum Beispiel auf dem Lisebergs Camping K√§rralund, www.camping.se
– Mobiles Reisen auf Probe bieten √ľber 40 HYMER-rent Vermietstationen in ganz Deutschland
– Weitere Informationen und Tipps zum HYMER-Entdeckerland Schweden gibt es auf www.hymer.com/entdeckerlandschweden

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*