Es wird „wohnlicher“ im Camper – Niesmann+Bischoff möbelt seine Wohnmobile auf.

0

Noch scheint die Zeit bis zur nĂ€chsten Saison lang zu sein, doch Caravaner und Wohnmobilisten nutzen gerade die Winterwochen zur Planung ihres nĂ€chsten Urlaubs. Denn nach der Saison ist vor der Saison. Und das mobile Reisen findet immer mehr AnhĂ€nger. Den Trend bedient jetzt Niesmann+Bischoff mit einer Individualisierungsoffensive fĂŒr Wohnwagen und Reisemobile. Schließlich waren deren Inneneinrichtungen bislang eher nur â€žĂŒbersichtlich“ ausgelegt. Die Auswahlmöglichkeiten in puncto Design waren begrenzt. Das soll nun anders werden; ab 2013 stehen die Zeichen auf VerĂ€nderung.

Unter dem Dach der Baureihen Arto und Flair 100 bietet Niesmann+Bischoff kĂŒnftig mehr als 500 Stilwelten an. Mit einem solchen Angebot hat der Reisemobilanbieter aus dem Rheinland-PfĂ€lzischen weltweit keine Konkurrenz. Fans moderner Reisemobile oder solche, die es werden wollen, können sich auf moderneres Design, höheren Komfort und besser QualitĂ€t freuen. „Die 500 Stilwelten sind das Herz unseres neuen Interieur-Konzepts. FĂŒr uns ist das Wohnmobil das Zuhause auf RĂ€dern, und deshalb sollte jeder selbst entscheiden, wie es im Innern aussieht“, beschreibt Hubert Brandl, GeschĂ€ftsfĂŒhrer von Niesmann+Bischoff, die Philosophie seines Hauses. Man gebe die Einrichtung nicht mehr vor, sondern der Kunde sei der Kreative. Er kann die Möblierung und Polsterung nach eigenem Geschmack und Stil wĂ€hlen. Brandl: „Mehr IndividualitĂ€t geht nicht.“

Zum umfĂ€nglichen Facelifting des Innendesigns gehören Sitzpolster in modernen Farbtönen, kombiniert mit großen RĂŒckenpolstern, ebenso wie hochwertige HĂ€ngeschrankklappen, SchieferoberflĂ€chen und stylische Leuchtelemente.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*