Sch├Âne Aussichten – Knaus-Caravan Eurostar im modernen Outfit

0

Das Jahr 2013 wird spannend f├╝r die Hersteller von Reisemobilen und Caravans. Noch im Sommer 2012 rechnete man mit weiter steigenden Zuw├Ąchsen bei den Verk├Ąufen von Camping-Fahrzeugen. Mittlerweile haben beinahe alle Firmen ihre Erwartungen jedoch vorsichtig nach unten korrigiert. Im Kampf um den Markt pr├Ąsentieren etliche Unternehmen deswegen w├Ąhrend der Jahres-Auftakt-Messe der Branche, der CMT in Stuttgart (12. – 20.1.2013), viele neue Modelle. Selten zuvor gab es in der Schwabenmetropole so viele Premieren wie 2013 – wichtiger denn je scheint das Design der Camper.

 

Besonders gespannt darf man auf den neusten Caravanspro├č von Knaus sein. Der neue Eurostar soll deutlich moderner und im „automotiven Design“ daher kommen. Neben der frischen Optik des Aufbaus sind seine Besonderheiten ein Funktionsboden, eine High-End-K├╝che und Sieben-Zonen-Kaltschaummatratzen im Schlafabteil. Au├čerdem verf├╝gt der in drei Grundrissen (500 EU, 500 FU und 590 FUS) angebotene Eurostar ├╝ber einen Kofferraum, in dem alle wichtigen Anschl├╝sse (Frischwasser und 230 V) integriert sind. Zum Grundpreis ab 34.890 Euro soll der Knaus Eurostar voraussichtlich ab Fr├╝hsommer erh├Ąltlich sein und hoffentlich ist er auch so h├╝bsch anzusehen wie auf dem ersten Bild..

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*