Optische Täuschung am Caravan – Knaus präsentiert neues Druckverfahren für Seitenwände

1

Dass Caravans und Reisemobile durch ansprechende Designs und aufwendige Formen höher in der Gunst der Camper stehen ist kein Geheimnis. Neue Techniken für die optische Gestaltung wurden jedoch in den vergangenen Monaten ziemlich geheim und  im Verborgenen entwickelt. Der Carvanhersteller Knaus veröffentlich zu Beginn diesen Jahres nun ein völlig neues Verfahren mit dem sich die Seitenwände von Wohnwagen und Reisemobilen in dreidimensionaler Optik und mit hoher Tiefenwirkung bedrucken lassen.

Das „Freedom of Design“ genannte digitale Verfahren ersetzt das Bekleben mit Folien. Seit mehr als einem Jahr arbeitet das Unternehmen aus dem niederbayerischen Jandelsbrunn zusammen mit seinem niederländischen Partner Euramax Coated Products an dem Verfahren und der Realisierung des Projekts. Präsentiert wird die Weltneuheit am ebefalls neuen Caravan Eurostar, der mit seinem frischen Design schon im Vorfeld die Blicke auf sich zieht, auf der ab 12. Januar stattfindenden CMT Messe in Stuttgart. Die 3-D-Seitenwandoptik kann ab sofort bei Knaus bereits bestellt werden. Die Auslieferungen beginnen dann im Sommer 2013.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*