Glänzendes Alu in verschneiter Landschaft Рmit dem Airstream beim Wintercamping.

0

Denkt man an die silber-gl√§nzenden Aluwohnwagen von Airstream hat man meist das Bild von Strand und californischer Sonne oder staubigen Reisemobilen im W√ľstencamp in New Mexico im Kopf. In den vergangenen Jahren haben die rollenden Zigarren auch ihren Weg nach Deutschland gefunden, aber hierzulande wirken die US-Caravans immer noch recht exotisch. Und erst recht in der dunklen Jahreszeit wirkt ein Airstream wie ein Gef√§hrt von einem anderen Stern, wobei sich jetzt direkt noch eine Frage stellt: sind die Airstreams denn √ľberhaupt wintertauglich?

 

Die Antwort lautet ganz klar ‚ÄěJa!“. Auch wenn Airstreams keine speziellen Wintercaravans sind, kann man sie durchaus im Winter einsetzen, denn sie sind f√ľr Temperaturen bis -20 Grad ausgelegt. Die W√§nde sind mit einer 60 mm EcoBatt-Glaswollmatte isoliert und der Boden in seiner 40 mm Hartschaum-Sandwich-Bauweise sch√ľtzt vor K√§lte von draussen. Zudem werden die Europamodelle serienm√§√üig mit einer Warmwasser-Heizung ausgeliefert. Bei diesem System wird nicht hei√üe Luft durch das Fahrzeug geblasen, sondern warmes Wasser durch die rundherum montierten Heizk√∂rper gepumpt. Das System funktioniert also genauso wie die Zentralheizung zuhause und schafft eine sehr angenehme passive W√§rme im gesamten Fahrzeug.

 

Und so exotisch ein Airstream hierzulande im Sommer schon wirkt, desto ungew√∂hnlicher ist sein Anblick erst recht im Winter bei Schnee. Aber warum nicht einfach mal die Zigarre an den standesgem√§√üen Jeep schnallen und √ľber den Jahreswechsel in die deutschen Alpen criusen und das gl√§nzende Alu in die verschneite Winterlandschaft stellen? Viel Spass beim Netzfundst√ľck und der Airstream-Tour durch Bayern…

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*