Für eine gute Sache – Traum-Mobil soll Realität werden!

0

Traum-Mobil-Hazienda-Arche-Noah (Quelle: HYMER)Kinder möchten im Urlaub entweder ans Meer oder in die Berge. Nur: wie macht man das, wenn die Kleinen an einen Rollstuhl gefesselt oder sogar schwer erkrankt sind? Ein Hotel kommt dafür nicht in Frage, wohl aber der Paravano, ein behindertengerechtes Reisemobil von HYMER. Der Verein Hazienda Arche Noah möchte diesen Traum erfüllen und hat eine kreative Spendenaktion gestartet. Rund 150.000 Euro stehen im Raum – so viel kostet das behindertengerechte Reisemobil inklusive aller notwendigen Umbauten. Ein Betrag, den der gemeinnützige Verein aus Aachen selbst nicht stemmen kann. Kurzerhand haben die Vereinsmitglieder nun ein Foto ihres Traum-Mobils in insgesamt 7.500 Pixel-Felder aufgeteilt, die sie für jeweils 20 Euro auf der Website www.hazienda-arche-noah.de verkaufen. Und die Idee kommt an, aktuell sind 1.848 Felder besetzt, sprich 39.960 Euro füllen bereits das Spendenkonto. „Ein umgebautes Reisemobil soll den Kindern und deren Familien die Freiheit geben, mal ohne Einschränkungen zu verreisen“, erklärt Vereinsvorsitzender Leines Gaworski seine Motivation.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*