VW California feiert Jubiläum auf der Techno Classica

0

Volkswagen California  (Quelle: VW Nutzfahrzeuge/news2do.com)Vom 10. bis 14. April feiert Volkswagen Nutzfahrzeuge auf der Techno Classica den 25. Geburtstag des Reisemobils California. Passend zum Jubiläum rundete sich die Produktionszahl: 100.000 California liefen bisher von Band. In Halle 7 wird den Messebesuchern ein Einblick in die Geschichte des kompakten Reisemobils geboten: angefangen beim T3, über den T4 bis hin zum aktuellen T5. Natürlich komplettieren die Urahnen T1 und T2 den freizeitlichen Auftritt.

In den 80er-Jahren erlebte der Campingurlaub per Wohnmobil seinen größten Boom. Wie schon in den Jahren zuvor lockte vor allem das südliche Europa und dessen Erkundung – jetzt allerdings nicht mehr mit Zelt, Wohnanhänger, Auto oder Zug, sondern im eigens dafür angeschafften Reisemobil. Für Volkswagen Grund genug, mit dem Califonia einen eigenen Reisebus auf die Räder zu stellen. Die Idee war nicht ganz neu. Schon länger baute Westfalia auf Basis des VW-Transporters ein Reisemobil namens Joker, das mit seinen vielen Extras jedoch für viele Otto Normalverbraucher unerschwinglich war. Und genau hier setzte Volkswagen an. Mit einem dicken Rotstift und einer deutlich größeren Serienproduktion in Aussicht, wird die Ausstattung des Joker auf ein gesundes Maß abgespeckt. Der Erfolg dieser Diät: Ein Einstiegspreis von 39.900 Mark. Damit war der Grundstein für eine ganze Generation von California gelegt.

Anders als Hochdachversionen und solche mit langem Radstand war der California mit hinten angeschlagenem Hub-Aufstelldach über alle Jahre und Generationen vertreten. Das zeigen auch die ausgestellten Modelle: Während es sich beim T3 um die „Grundversion“ des damaligen California handelt, gibt es den T4 als das begehrte und späte Sondermodell „Freestyle“ zu sehen. Den Kreis schließt ein aktueller California Beach Edition.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*