Fit fĂŒr den Campingurlaub – ADAC Checkliste hilft beim Auswintern von Reisemobil und Caravan

0

Die ersten Sonnenstrahlen im FrĂŒhling sind fĂŒr viele der deutschen Caravanbesitzer und Wohnmobilisten das Startsignal in die neue Saison. Damit man die Ferien mit seinem „Haus auf RĂ€dern“ unbeschwert genießen kann, hat der ADAC Tipps zum Auswintern von WohnanhĂ€ngern und Reisemobilen zusammengestellt:

  • Bei der Batterie Spannung ĂŒberprĂŒfen, eventuell laden, anklemmen.
  • Elektrische Anlagen innen und außen checken und besonders die lichttechnischen Anlagen wie Blinker, Bremslicht, Standlicht kontrollieren.
  • Reifenluftdruck messen und gegebenenfalls auffĂŒllen.
  • Bei WohnanhĂ€nger FreigĂ€ngigkeit der Auflaufbremse und der SeilzĂŒge testen.
  • Wasseranlage befĂŒllen, durchspĂŒlen und auf Dichtigkeit und Funktion untersuchen. Falls nötig, mit Reinigungsmitteln aus dem Campingfachhandel behandeln.
  • Gasanlage wieder an die Gasflasche anschließen und Funktion aller Gasverbraucher wie Kocher, Heizung und Warmwasserboiler checken.
  • Fahrzeuge innen und außen grĂŒndlich reinigen. Besonders bei Fahrzeugen, die im Freien ĂŒberwintert haben, das Dach speziell sĂ€ubern und auf eventuelle FeuchtigkeitsschĂ€den im Aufbau achten.
  • Bei Wohnmobilen zusĂ€tzlich Motorölstand, Scheibenwaschanlage und Frostschutz im KĂŒhler kontrollieren. Nachschauen, ob TÜV – oder GasprĂŒfung fĂ€llig sind.

Auch wĂ€hrend der Saison empfiehlt der ADAC, von Zeit und Zeit den einwandfreien Zustand der Technik sowie den richtigen Reifendruck zu ĂŒberprĂŒfen.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*