Einmal Zentralasien und zurück – 23-wöchige Abenteuerreise im Dethleffs Reisemobil

0

Mit dem Globebus T1 nach Zentralasien (Quelle: Lämmermann/Dethleffs)Ende März machten sich Nicole Lämmermann und Christoph Ruthrof in einem Reisemobil auf einen langen Weg Richtung Osten auf. Mit einem Dethleffs Globebus T1 soll es von Deutschland bis ins fern gelegene Kirgistan – und natürlich wieder zurück – gehen. Ganze 23 Wochen werden die Journalistin und der Kameramann unterwegs sein –  eine Härteprobe für Mensch und Fahrzeug.
Die beiden Reiselustigen freuen sich auf viele Abenteuer, „denn unsere Route führt durch fünf Zeitzonen und durch zahlreiche touristisch noch sehr unerschlossene Gebiete“, macht es Ruthrof spannend. Dethleffs unterstützt die Abenteurer bei ihrer Mammutreise mit dem dafür bestens geeigneten, kompakten Reisemobil Globebus T1. Das nötige Campingzubehör lieferte kostenlos die Firma Movera. Via Internet lassen die beiden Langzeitreisenden fast tagesaktuell die Öffentlichkeit am Geschehen teilhaben. „Gerade in den zentralasiatischen Ländern gibt es für uns mit Sicherheit viel zu entdecken und Vieles, worüber wir berichten können“, freut sich Lämmermann.

Mit dem Globebus T1 nach Zentralasien (Quelle: Lämmermann/Dethleffs)

Der Reiseblog kann unter www.facebook.com/Travelstanlongwayeast bzw. auf der Dethleffs Facebook-Seite verfolgt werden. Auf der Rückfahrt steht noch ein besonderer Besuch an. Nicole Lämmermann und Christoph Ruthrof werden in Temesvar/Rumänien Halt machen und der von der Dethleffs Family Stiftung unterstützten Jugendfarm einen Besuch abstatten und selbstverständlich ausführlich darüber bloggen.

Auf dem Caravan Salon in Düsseldorf wird Dethleffs dann das treue Reisegefährt ausstellen und die beiden Abenteurer von ihrer langen Reise berichten. Darunter werden sicher viele spannende Geschichten sein.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*