ADAC Wohnmobiltest – Komfort und Leistung sind gut, Bremsweg und maximale Zuladung sorgen fĂĽr Punktabzug.

0

Als größter Automobilclub prĂĽft seit Jahren der ADAC in seinem Autotest Fahrzeuge aller Klassen auf „Herz und Nieren“. Jetzt nehmen die Klub-Experten auch Wohnmobile unter die Lupe. Aktuelle Testkandidaten auf Fiat-Ducato-Basis sind das teilintegrierte Wohnmobil Chausson Titanium 89 und das Alkovenmodell Sky Traveller 600 DKG von Knaus – beide in der 3,5-Tonnen-Klasse.

 Sky Traveller 600 DKG von Knaus (ADAC Gesamtnote: 2,8). Foto: ADAC/news2do.com

Mit „gut“ schnitten beide Modelle im Bereich „Aufbau“ und bezĂĽglich des Wohnbereichs ab. Manko bei beiden „Mobilheimen“ ist allerdings die geringe Zuladungsmöglichkeit. Bei Reisen mit der ganzen Familie ist das Beladungslimit schnell erreicht. Der Chausson ist fĂĽr fĂĽnf Personen zugelassen, bei maximaler Zuladung von 379 Kilogramm plus Fahrergewicht (75 kg). Vollbesetzt bleiben also nur rund 80 Kilogramm Zuladungskapzität fĂĽr Reisegepäck, Verpflegung und Sportgeräte wie Fahräder oder Surfboards. Der Knaus Sky Traveler 600 DKG hingegen ist sogar fĂĽr sechs Personen zugelassen, jedoch bei einer maximalen Zuladung von nur 310 kg (+Fahrergewicht). Bei erwachsenen Passagieren ist dieses Reisemobil schon ohne Reisegepäck faktisch ĂĽberladen.

Chausson Titanium 89 (ADAC Gesamtnote 2,7). Foto: ADAC/news2do.com

Negativ fallen bei beiden Reisemobilen auch die langen Bremswege auf und entsprechend wurde hier abgewertet. Der Chausson Titanium hat einen Bremsweg von 48,5 Metern aus 100 km/h, und der Sky Traveller kommt nach 47 Metern zum Stillstand. Zu lang, werten die Testexperten. Zum Vergleich – ein moderner Pkw stoppt aus Tempo einhundert in unter 40 Metern, ein beladener Mercedes Sprinter Transporter in 42 Metern. Hier sollten beide Hersteller nacharbeiten. Auf alle Fälle sollte beim Fahrzeugkauf auch darauf geachtet werden, dass ESP an Bord ist.

In der Gesamtbewertung vergibt der ADAC fĂĽr den Chausson Titanium (ab 51.490 €) die Note 2,7. Das Wohnmobil ĂĽberzeugt mit guten Fahrwerten und einer vorteilhaften Motor-Getriebeabstimmung. Positiv hervorzuheben ist die verbaute Dieselstandheizung, die unabhängig von Gasvreserven ist und die Flexibilität im Urlaub erhöht. Das Knaus-Wohnmobil (ab 49.410 Euro ) punktet durch das platzsparende Alkovenbett ĂĽber der Fahrerkabine, das sich harmonisch in den Gesamtraum einfĂĽgt. Auch die groĂźzĂĽgige KĂĽchenzeile und die vorbildliche Wasserver- und -entsorgung sind klare Vorteile dieses Wohnmobils. In der Gesamtbenotung bekommt der Sky Traveler allerdings nur die Note 2,8 – befriedigend.

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*