Mit der Silber-Zigarre in den Schnee? Airstream Euopamodelle sind wintertauglich.

0

Airstream-Wintercamping.  Foto:     Auto-Medienportal.Net/Airstream Seit die Roka-Werk GmbH im Jahre 2007 den Import nach Deutschland ├╝bernommen hat, rollen vermehrt Airstreams auch ├╝ber deutsche und europ├Ąische Stra├čen. Da der Ursprung der Marke eher im warmen Kalifornien liegt, betont der Importeur, dass der Airstream durchaus wintertauglich ist. Die Seitenw├Ąnde sind mit einer 60 Millimeter starken Ecobatt-Glaswollmatte isoliert, der Boden ist in 40 Millimeter dicker Hartschaum-Sandwichbauart ausgef├╝hrt. Diese Bauweise sch├╝tzt wirksam vor K├Ąlte. Die Europa-Modelle werden zudem serienm├Ą├čig mit einer leistungsstarken und komfortablen Warmwasser-Heizung ausgeliefert. Sie bl├Ąst warme Luft ins Fahrzeug und pumpt warmes Wasser durch die rundherum montierten Heizk├Ârper. Geheizt werden kann am Campingplatz entweder ├╝ber Strom (Leistung drei kW) und ├╝ber Gas (Leistung 5,5 kW). Als Option bietet Airstream au├čerdem eine Isolation und Begleitheizung f├╝r die Abwasserrohre an.

Airstream-Wintercamping.  Foto:     Auto-Medienportal.Net/Airstream

Als ÔÇ×EingangsschleuseÔÇť hat Airstream auch ein Vorzelt im Angebot. Hier k├Ânnen die Ski und der Schlitten verstaut und die Bekleidung zum Trocknen zwischengelagert werden. Bei Tauwetter verhindern solide Auflagen unter den R├Ądern und Hubst├╝tzen ein Einsinken des Wohnwagens in den Boden. Den Einstieg in die Welt von Airstream bildet zum Preis von 62.790 Euro der Airstream 534-2.

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*