Powerbus mit 200 PS – VW T5 von Abt Sportsline

0

VW T5 Bus von Abt Sportsline (Quelle: Abt)Der VW Bus gilt schon lange als der PKW unter den Transportern und kompakten Reisemobilen. Manche sahen ihn auch als Großraumsportwagen und installierten im rĂŒckwĂ€rtigen Motorabteil prompt ein Boxer-Triebwerk aus einem Porsche. Heute trĂ€gt der VW T5 den Antrieb vorne und fĂŒr den Express-Zuschlag an Leistung sorgt „ABT Power New Generation“. Auf Basis des serienmĂ€ĂŸigen Topdiesels (180 PS/ 132 kW/ 400 Nm) realisieren die erfahrenen AllgĂ€uer stolze 200 PS bzw. 147 kW und 440 Nm Drehmoment. Der Tuner fĂŒr Fahrzeuge des Volkswagen-Konzerns bietet hier allerdings weit mehr als nur ein Chiptuning, denn das Herz der „ABT Power New Generation“ ist ein eigens entwickeltes SteuergerĂ€t mitsamt passender Software. „Das Ergebnis gleicht in puncto Haltbarkeit, Effizienz und Kraftentfaltung durchaus einem neu konzipierten Motor als einer einfachen Leistungssteigerung“, erlĂ€utert CEO Hans-JĂŒrgen Abt: „FĂŒr die QualitĂ€t bĂŒrgen wir zudem mit umfangreichen Garantien.“

VW T5 Bus von Abt Sportsline (Quelle: Abt)

FĂŒr „Bus-Fahrer“ mit Benzin im Blut bieten die VW-Spezialisten „ABT Power New Generation“ ĂŒbrigens auch fĂŒr den 204 PS/150 kW starken 2.0 TSI an, der nach dem Upgrade satte 240 PS bzw. 176 kW auf die Straße bringt. Wer einen schwĂ€cheren TDI mit 84 PS/62 kW, 102 PS/75 kW oder 140 PS/103 kW unter der Haube hat, muss jedoch genauso wenig verzagen – „ABT Power First Generation“ sorgt hier ebenfalls fĂŒr ein sattes Power-Plus. Auf Wunsch verschiebt ABT auch das Handling ein ganzes StĂŒck nĂ€her in Richtung Sportwagen: Spezielle Fahrwerksfedern oder alternativ ein komplettes Sportfahrwerk machen es möglich.

VW T5 Bus von Abt Sportsline (Quelle: Abt)

Das Styling des schnellen Transporters zeigt ebenfalls, dass die Äbte ihr Handwerk verstehen. Ein umfangreiches Aerodynamik-Paket inklusive Front- und HeckschĂŒrzen, Heckspoiler, Seitenleisten, Frontgrill und Tagfahrlicht ist fĂŒr den langen wie den kurzen Radstand lieferbar. Bei der Herstellung kommt grĂ¶ĂŸtenteils PUR-RIM-Material zum Einsatz – ein hochbelastbarer, aus der ErstausrĂŒstung bekannter Kunststoff. Aber so ein Bus braucht auch Bass: Und den liefert die sonore 4-Rohr-EndschalldĂ€mpferanlage aus Edelstahl, mit der ABT fĂŒr das sprichwörtliche Happy End sorgt.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*