Experten-Tipp – So erhalten Sie den Wert Ihres Wohnmobils.

0
Reisemobile richtig pflegen - Roland Baldauf von Dehtleffs (Quelle: Dethleffs)Meist werden die Reisemobile ĂĽber den Winter ‚eingemottet‘ – das ist sicherlich der beste Schutz. Bevor Sie aber zur ersten Urlaubsfahrt starten, sollten Sie das Fahrzeug einmal grĂĽndlich reinigen. Dies gilt auch, wenn Sie das Fahrzeug im Winter genutzt haben, denn die aggressiven Auftausalze sollten unbedingt abgespĂĽlt werden.Dethleffs-Kundendienstmitarbeiter Roland Baldauf zeigt wie`s geht: Wenn Blech und Kunststoff sauber sind, steht der detektivische Blick um’s und am besten auch unter das Reisemobil an. Achten Sie auf Steinschlag und andere Lackschäden, kleine Rempler, vor allem jedoch auf dadurch einsetzende Korrosion. FrĂĽhzeitig erkannt, bleibt der Reparaturaufwand im Rahmen und kann mit etwas Grundwissen auch in Eigenregie durchgefĂĽhrt werden. Kontaktieren Sie bei Unsicherheit Ihren Händler. Wenn Ausbesserungen am Fahrzeug-Unterboden erforderlich sind, unbedingt auf den Einsatz der richtigen Materialien achten. Insbesondere bei Modellen mit GFK-verkleidetem Unterboden nur von Dethleffs freigegebene Pflegeprodukte verwenden; nur diese sind fĂĽr das Material geeignet. Im Rahmen der Dichtheitsgarantie prĂĽft und schĂĽtzt der Dethleffs Händler im Ăśbrigen den gesamten Unterboden. Auch bei Fleckentfernung sollten statt aggressiver Reinigungsmittel besser Spezialprodukte aus dem Caravaning-Fachhandel Verwendung finden.

Roland Baldauf’s Tipp also: Der genaue Blick erkennt auftretende kleine Schäden frĂĽhzeitig und erspart viel Ă„rger. Rechtzeitig handeln lautet also die Devise.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*