Kölner Kompaktwohnmobil – Ford und Westfalia bauen Campingbus

0

Ford Transit Custom Kombi mit Westfalia „Nugget“-Umbau (Quelle: Ford)Keine Frage, der VW Bus in der Campingvariante ist ein Dauerbrenner und so versuchen sich auch andere Hersteller in dem Segment der kompakten Reisemobile. Ford geht dabei den Weg der Kooperaiton mit dem bekannten Wohnmobilhersteller Westfalia und  lässt auf Basis des Stadtlieferwagens Transit Custom Kombi seinen Campingbus herstellen. Bestellbar ist der Ford-Westfalia Nugget Umbau bereits. Das Reisemobil für zwei bis vier Personen kostet ab ca. 50.000 Euro. Als Motorisierung dient ein 2,2-Liter-Turbodiesel mit wahlweise 125 PS oder 155 PS. Zur exklusiven Ausstattung des Nugget gehören unter anderem die Teppichauslage im Fahrerhaus, Boden in Echtholz-Optik im Fahrgastraum, eine Standheizung, Kleiderschrank inkl. Wäschefächern, Küchenblock mit Spüle in Chrom-Nickelstahl und zweiflammigem Gaskocher und ein 42-l-Frisch-und Abwassertank. Geschlafen wird im Dachbett mit 2,10m x 1,41m Kaltschaummatratze, ein richtiges Bad hat im Ford Wohnmobil leider keinen Platz mehr, dafür gibts eine Außendusche an Küchenrückseite.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*