Jetzt kaufen – Warnweste wird ab Juli 2014 Pflicht!

0

Wanrwestenpflicht in Deutschland ab Juli 2014 (Quelle: GT├ť)Ab Juli 2014 besteht in Deutschland Warnwestenpflicht. Wie schon in vielen L├Ąndern Europas ├╝blich, muss nun auch hierzulande in allen Fahrzeugen eine Warnweste in gelber oder oranger Tagesleuchtfarbe mit an Bord sein. Lediglich Motorr├Ąder und Roller sind von dieser Bestimmung ausgenommen. Die Warnweste muss der neuen Euro-Norm EN ISO 20471 oder der alten EN 471 entsprechen und ├╝ber reflektierende Streifen verf├╝gen.

Bei Pannen oder Unf├Ąllen erh├Âht das leuchtende St├╝ck Stoff die eigene Sicherheit enorm. Wer eine Warnweste tr├Ągt, wird f├╝nfmal fr├╝her wahrgenommen, so die Sicherheitsexperten der GT├ť. Besonders beim Aufstellen des Warndreiecks, bei einem Reifenwechsel oder auf dem Weg zur Notrufs├Ąule besteht ohne leuchtende Weste eine deutlich h├Âhere Gefahr, ├╝bersehen zu werden – besonders in der Dunkelheit.

Wer auf der Autobahn oder Landstra├če eine Panne hat, sollte schon vor dem Verlassen des Fahrzeugs die Warnweste anlegen. Ein denkbar ung├╝nstiger Ort, die Weste im Fahrzeug aufzubewahren, ist daher der Kofferraum. Es empfiehlt sich die Westen besser unter dem Fahrersitz, in den Ablagef├Ąchern der T├╝ren oder im Handschuhfach zu verstauen.

Bei einer Panne oder einem Unfall auf der Autobahn ist beim Verlassen des Fahrzeugs f├╝r alle Mitfahrer das Tragen von Warnwesten ab Juli 2014 Pflicht. Fahrer von Vans und Reisemobilen sollten daher entsprechend der Sitzplatzanzahl die gleiche St├╝ckzahl an Warnwesten griffbreit an Bord haben. F├╝r Familien gibt es sogar praktische Warnwestensets mit je 2 passenden Westen f├╝r Erwachsene und 2 Miniversionen f├╝r den Nachwuchs.

Noch ein Tipp: nicht erst bis zum Stichtag warten, sondern fr├╝hzeitig im Fachhandel oder in breit aufgestellten Onlineshops das Pflichtutensil kaufen.

 

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*