Reisemobilhersteller Dethleffs investiert weiter in Sicherheit und Qualität

0

Dethleffs investiert weiter in Sicherheit und Qualit√§t. Foto: Dethleffs/dpp-AutoReporterIm Januar wurde Dethleffs vom Deutschen Camping Club e.V. (DCC) mit dem DCC-Sicherheitspreis ausgezeichnet. Dieser belegt, dass der Allg√§uer Hersteller die Sicherheit seiner Reisemobile bereits in der Produktion sicherstellt und sich die jahrzehntelange Erfahrung im Bau von Freizeitfahrzeugen auszahlt. Trotz dieser Auszeichnung gibt es f√ľr Dethleffs keinen Grund, sich auf den Lorbeeren auszuruhen. Ganz im Gegenteil: Das Isnyer Unternehmen hat im vergangenen Jahr viel Geld in die Hand genommen, um die Sicherheit und Qualit√§t seiner Fahrzeugpalette noch weiter zu verbessern – und das ganzheitlich. Damit ist gemeint, dass nicht nur in neue Maschinen, sondern auch in die Produktionsabl√§ufe und die Weiterbildung der Mitarbeiter investiert wurde.

‚ÄěIn unserem Produktionszweig wird nicht nur mit Maschinen gearbeitet, sondern noch ganz viel von Menschenhand“, erkl√§rt Dethleffs Gesch√§ftsf√ľhrer G√ľnther Wank. ‚ÄěWenn wir unsere Qualit√§t weiter verbessern wollen, k√∂nnen wir uns nicht nur auf die Produktion konzentrieren, sondern m√ľssen die gesamten Prozesse des Unternehmens durchleuchten. Deshalb haben wir nicht nur in neue Maschinen und verbesserte Fertigungsabl√§ufe investiert, sondern engagieren uns schon traditionell sehr stark in der Qualifikation und Weiterbildung unserer Mitarbeiter. Dazu geh√∂rt auch, dass wir in gro√üem Ma√üe ausbilden und so selbst den Nachschub an jungen und hochqualifizierten Mitarbeiter sichern – denn diese sind das Herzst√ľck unseres Unternehmens.

Zudem k√∂nnen wir auf ein effizientes Kontrollsystem zur√ľckgreifen.“ Dieses basiert auf dem Fertigungsinformationssystem (FIS) und t√§glichen Produktaudits. Das FIS entspricht einer Datenbank f√ľr alle Fertigungsprozessdaten und bildet das R√ľckgrat des Dethleffs Qualit√§tssystems. Alle Fertigungsprozesse werden darin dokumentiert und sind somit f√ľr jeden nachvollziehbar. Es dient der Erfassung aller St√∂rgr√∂√üen. Somit werden St√∂rungen bereits im fr√ľhest m√∂glichen Stadium erkannt und k√∂nnen sofort behoben werden. Zudem werden bei Dethleffs t√§glich interne Produktaudits durchgef√ľhrt. Dabei wird stichprobenartig die gesamte Produktpalette nach Qualit√§tsvorgaben und Spezifikationen aus Kundensicht beurteilt. Ziel ist auch hier, m√∂gliche Defizite bereits vor Einlauf einer Serie zu erkennen und zu vermeiden, statt diese erst aufw√§ndig am fertigen Fahrzeug nachzubessern.

 

(dpp-AutoReporter)

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*