Doppeltes Lottchen – Kompaktcamper Peugeot Expert Patagonia

0

Peugeot Expert Patagonia  (Foto: ampnet/Peugeot)Analog zur Konzernschwester Citroen und dem baugleichen Jumpy bietet auch Peugeot seinen Expert als kompaktes Reisemobil von Westfalia an. Der Expert Patagonia Westfalia baut auf dem Expert Tepee Active auf und passt mit einer Höhe von 1,99 Metern auch in Tiefgaragen sowie in enge Altstädte. Das Konzept erlaubt die Nutzung des Vans außerhalb der Freizeit als normales Alltagsauto. Zielgruppe sind nicht nur Campingfreunde, sondern auch andere freizeitaktive Menschen.

Der Patagonia bietet vier Einzelsitze in der Normalkonfiguration, wobei im Fond beispielsweise genügend Raum für zwei Fahrräder bleibt. Bei Bedarf können optional zwei weitere Sitze installiert werden. Vier Schlafmöglichkeiten, davon je zwei im Heck des Fahrzeugs und im Westfalia-typischen, jahrzehntelang bewährten Aufstelldach, ermöglichen spontanes Übernachten. Mit an Bord ist eine Küchenzeile mit Gasherd, Kühl- und Gefrierschrank, Spüle und Stauraum sowie ein Tisch. LED-Lichter, drehbare Vordersitze sowie Klimaanlage und eine Standheizung zählen ebenfalls zur Serienausstattung.

Peugeot Expert Patagonia  (Foto: ampnet/Peugeot) Peugeot Expert Patagonia  (Foto: ampnet/Peugeot)

Angetrieben wird der Expert Patagonia Westfalia von einem 2-Liter-Dieselmotor mit 128 PS und und Sechs-Gang-Getriebe. Alternativ gibt es 163 PS und Automatikgetriebe. Die Preise beginnen bei 49.990 Euro bzw. 53.390 Euro inklusive Betten, Aufstelldach, Einbaugeräten, Wassertanks und vielen weiteren Details von CD-Radio über Licht-, Regen- und Parksensoren bis hin zu Tempomat und Alurädern.

(ampnet/jri)

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*