Studien zeigen: Campingtourismus in Deutschland boomt.

0

Der Campingtourismus in Deutschland ist als eines der wichtigsten touristischen Nachfragesegmente ein Milliardengeschäft. Laut dem Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie werden im Jahr durchschnittlich 3,3 Milliarden Euro Umsatz in diesem Segment erwirtschaftet. Hinzu kommen weitere 8,2 Milliarden Euro für Fahrtkosten, Ausgaben bei der Anreise und Investitionen in die Ausrüstung. Caravaning ist derzeit in Deutschland beliebt wie nie zuvor und liegt im Trend. Das belegen auch die Ergebnisse der jährlich erscheinenden Reiseanalyse der Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen (FUR).

Die FUR-Reiseanalyse verdeutlicht, dass das Thema Camping beim Urlaubsreiseverhalten in den letzten Jahren im In- und Ausland eine immer bedeutendere Rolle einnimmt. Bereits 2011 konnten sich 25 Prozent der Befragten vorstellen, in den nächsten drei Jahren einen Camping-, Reisemobil- oder Caravan-Urlaub zu machen. Das entspricht einem Potenzial von über 17 Millionen Personen. 11,5 Millionen davon interessierten sich für einen Urlaub mit Caravan und Reisemobil. Verglichen mit dem Jahr 2002 hat sich die Zahl der Interessenten für Caravaning-Urlaub nahezu verdoppelt. Laut einer Befragung des IfD Allensbach zur Häufigkeit von Camping und Caravaning in der Freizeit geben derzeit in Deutschland rund 1,46 Millionen Personen an, häufig in ihrer Freizeit Camping oder Caravaning zu betreiben

Dies liegt vor allem an einigen Megatrends, die der Freizeitform Caravaning unabhängig von der wirtschaftlichen Entwicklung zugutekommen. Einen der jüngsten Megatrends bezeichnet das Zukunftsinstitut in Kelkheim bei Frankfurt als „Neo-Ökologie“. Im Zusammenspiel mit dem Wertewandel von der hedonistischen Wohlstands-Spaßgesellschaft zu einer Wohlfühl-Gesellschaft führt der Megatrend Neo- Ökologie zu einer großen Natursehnsucht und damit einem Aufschwung naturnaher Urlaubsformen wie Caravaning. Besonders gefragt sind dabei Aktivitäten in der Natur am Urlaubsort, aber auch Campingplätze, die sich den Nachhaltigkeitsgedanken zu Eigen gemacht haben (Eco Camping). Caravaning ist seit jeher eine flexible Ausgangsbasis für alle Aktivitäten in der Natur und profitiert daher von dieser Entwicklung.

Immer mehr Urlaube stehen zudem im Zeichen des Megatrends „Individualität“. Urlauber jeden Alters möchten immer weniger Sehenswürdigkeiten sammeln, sondern mit dem Gefühl nach Hause kommen, etwas Einzigartiges erlebt zu haben und eine ganz persönliche Geschichte und Erinnerung mit nach Hause zu nehmen. Hauptmotivation für Caravaning-Urlaub ist ebenfalls der Wunsch nach Freiheit und Unabhängigkeit sowie der Möglichkeit, im ganz eigenen Rhythmus zu reisen sowie den Urlaub flexibel und individuell zu gestalten. Durch seine Vielseitigkeit ist Caravaning in der Lage, in idealer Weise dem wachsenden Wunsch nach Selbstbestimmtheit zu entsprechen. Caravaning punktet folglich, unterstützt von den großen Megatrends, durch die einzigartige Verknüpfung von Freiheit, Individualität, Naturnähe, Umweltverträglichkeit, Flexibilität und Vielseitigkeit.

 

 

 

 

(Ambs/Mind Store Marketing GmbH)

 

 

 

 

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*