EuroCaravaning mit VANTourer 2015 auf CMT

0

VanTourer (Quelle:  InterCaravaning)EuroCaravaning zeigt auf der diesjährigen Caravan, Motor und Touristik (CMT) in Stuttgart vom 17. bis 25. Januar die neueste Generation des VANTourer. Unter dem Slogan „Vergleichbar besser“ erwarten die Besucher gleich zwei neue Grundrisse des Kastenwagens. Erstmalig werden der Öffentlichkeit der neue VANTourer 630 Comfort mit Seitenbad sowie der neue VANTourer 600 Prime mit Wohnraumbad präsentiert.

Zur gezielten Optimierung der VANTourer-Modelle 600 und 630 hat EuroCaravaning das Feedback von Fachhändlern und Kunden ausgewertet. Das Grundprinzip mit Einzel- und Querbett ist ebenso geblieben wie das großzügige Raumgefühl. Verbesserungen gibt es im Detail. Ganz neu ist, dass Kunden bei den 2015er Modellen zwischen einem Wohnraumbad und einem Seitenbad wählen können. Diese Neuerung wird erstmalig auf der Stuttgarter CMT im neuen VANTourer 630 Comfort mit Seitenbad sowie dem neuen VANTourer 600 Prime mit Wohnraumbad zu sehen sein. Für den VANTourer 600 gibt es das Wohnraumbad mit einem Aufpreis von 990,- Euro, beim VANTourer 630 ist die Wahl der Bäder ohne Aufpreis möglich. Die neuen VANTourer verfügen zudem über laufoptimierte Drehtüren im Raumbad, eine noch größere und einhändig bedienbare Arbeitsplattenverlängerung sowie einen geräumigeren Kleiderschrank. Weitere Verbesserungen betreffen den Sitzkomfort der Sitzbank nach EDE Norm und eine klappbare Aufstiegshilfe am Bett beim VANTourer 600 Comfort und Prime.

Neu beim VANTourer 2015 sind auch die drei Ausstattungslinien: Basic, Comfort und Prime. Der Basic, ab 38.990,- Euro, konzentriert sich auf das Wesentliche, verzichtet aber nicht auf wichtige Sicherheitsdetails wie Fahrer- und Beifahrerairbag, ABS, ESC, LAC, MSR, HBA und Hillholder. Auch an der Qualität des Aufbaus vom Basic wurde nichts verändert, Isolierung der Hecktür und Vollkorpusbauweise bei den Möbeln bleiben. Der bisherige VANTourer wird zum Comfort-Modell und wartet zusätzlich zur bisherigen Serienausstattung mit Light-Chassis, 16 Zoll Stahlfelgen, Lenkradfernbedienung, Chromringen an der Instrumententafel, Nebelscheinwerfern und einem Kühlfach für eine 1,5-Liter-Flasche auf. Zudem kann die Dinette-Sitzbank für die Fahrt verbreitert werden. Die Prime-Ausstattungslinie fügt der Comfort-Variante noch einige sportliche und optische Extras hinzu: 16-Zoll-Leichtmetallfelgen, ein schwarzer Kühlergrill, lackierte Stoßfänger in Wagenfarbe, LED-Leselampen im Wohnraum für Fahrer und Beifahrer, LED-Tagfahrlicht und lackierte Türgriffe sowie ein sportliche Zierleiste prägen den neuen Prime.

 

 

( InterCaravaning)

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*