Hymer ML-I – Integrierter mit Stern

0

Hymer ML-I 580. (Quelle: Auto-Medienportal.Net/Hymer)In der Pressemeldung zum neuen Integrierten aus Bad Waldsee, dem Hymer ML-I (wobei „I“ fĂĽr Integriert steht) auf der Basis des Mercedes Sprinter, liest es sich vollmundig und selbstbewusst: „Hier trifft modernste Fahrzeugtechnik auf innovative Leichtbauweise sowie angenehmen Fahr- und Wohnkomfort“. Das lässt einiges erwarten fĂĽr das neue Hymermobil, das im FrĂĽhjahr 2015 auf den Markt kommen wird.

Der neue Hymer ML-I ist ein kompakter, wendiger Integrierter mit Mercedes-Chassis und dem Pual-Leichtbau-Konzept des Teilintegrierten Hymer ML-T. Zwei Versionen des knapp sieben Meter langen Mobils wird es geben, den 560-er mit Querbett im Heck und den 580-er mit zwei separaten Längsbetten im Schlafgemach. „Mit dem Hymer ML-I“, so erklärt Bernhard Kibler, Geschäftsbereichsleiter Hymer Reisemobile, „haben wir den Spagat geschafft, einen Vollintegrierten auf Mercedes-Sprinter-Basis mit Heckantrieb in der 3,5 Tonnen-Klasse zu bauen“. In fahrbereitem Zustand soll der ML-I 580 rund 3.015 Kilogramm wiegen, das ist durchaus ein Wort. Rund 120 Liter fasst der Frischwassertank des 222 Zentimeter breiten und 290 Zentimeter hohen ML-I, der Abwassertank verfĂĽgt ĂĽber ein Fassungsvermögen von 100 Litern.

Hymer ML-I 580. (Quelle: Auto-Medienportal.Net/Hymer)

Das elegant wirkende und harmonisch gestylte Fahrzeug ist mit drei Motor-Varianten zu haben: Den Einstieg bildet der Vierzylinder, den es mit 95 kW / 129 PS oder mit 120 kW / 163 PS gibt. Stärkstes Antriebsaggregat ist der in V-Form angeordnete Sechszylinder mit 141 kW / 190 PS.

Alle drei Versionen bieten serienmäßig ein Sport-Sicherheitsfahrwerk, das – vor allem in Kombination mit dem optionalen 7G-Wandlerautomatikgetriebe – sicheres und entspanntes Fahren ermöglichen soll. Für ein weiteres Plus an Sicherheit und Komfort sorgen zusätzliche Stabilisatoren an der Hinterachse.

Hymer ML-I 580. (Quelle: Auto-Medienportal.Net/Hymer)

Hymer ML-I 580. (Quelle: Auto-Medienportal.Net/Hymer)

Gehobenen Standard repräsentiert die serienmäßige Sicherheitsausstattung. Mit an Bord sind Airbags für Fahrer- und Beifahrer, ABS, ASR, adaptives ESP und der Seitenwind-Assistent. Als weltweit erster Hersteller bietet Mercedes den Seitenwind-Assistenten des Sprinters auch für Reisemobile an. Mit diesem System wird der Einfluss von Windböen auf das Fahrzeug nahezu vollständig kompensiert. Eine weitere spürbare Entlastung des Fahrzeuglenkers in kritischen Situationen schaffen ein umfangreiches Fahrassistenz-Paket – mit Kollisions-, Spurhalte- und Fernlicht-Assistent – sowie der optionale, zuschaltbarer Allradantrieb.

Hymer ML-I 580. (Quelle: Auto-Medienportal.Net/Hymer)

Hymer ML-I 580. (Quelle: Auto-Medienportal.Net/Hymer)

Der von Hymer patentierte Pual-Aufbau mit rundum 35 mm starker Isolierung macht den Integrierten wintertauglich. Trink- und Abwassertanks sind isoliert und zusätzlich beheizt. Das Innenraum-Konzept des viersitzigen ML-I wirkt durchdacht. Das Fahrzeug ist mit einer elektrischen Einstiegsstufe, einer Eingangstür mit Fenster und einer LED-Vorzeltleuchte mit Regenabweiser ausgestattet. Vom Fahrerhaus bis zum Fahrzeugheck mit dem dort angeordneten Schlafzimmer ist der Boden des 198 Zentimeter hohen Wohnraums komplett stufenlos und ohne Stolperfallen gestaltet.

In Höhe und Neigung verstellbar sind die drehbaren Pilotensitze Aguti Ergoflex: Die winkelförmige Sitzgruppe ist auf der Fahrerseite im Bug angeordnet und mit zwei integrierten Dreipunkt-Sicherheitsgurten ausgerüstet. Eine angenehme Nachruhe sollen Mehrzonen-Kaltschaum-Matratzen gewährleisten.

Extra breit sind die Küchenschubladen mit Servo-Soft-Einzug gehalten. Serienmäßig ist ein 142 Liter fassender Smart-Tower-Kühlschrank inklusive eines 15 Liter großen Gefrierfachs verbaut. Eine durchgehende LED-Innenbeleuchtung schafft eine angenehme Atmosphäre im Wohnraum.

Den Komfort- und Unterhaltungsansprüchen der Kunden soll das Multimedia-Paket mit Flachbildschirm-Halter sowie Radio- und TV-Vorbereitung inklusive sechs im gesamten Innenraum verteilten Lautsprechern entgegen kommen. Bei einer Außenhöhe von noch unter drei Metern bietet der Hymer ML-I eine recht großzügige ausgefallene Garage. Sie hat eine Höhe von 1,21 Meter und eine Traglast von 350 (optional 450) Kilogramm und ist über große Türen links und rechts im Heck zugänglich.

Der Hymer ML-I auf Sprinter Basis (hinten) und Podestfahrgestell

Beide Versionen verfügen über ein absenkbares Hubbet mit den Abmessungen 188 x 150 Zentimeter. Beim 560-er ist die Liegefläche quer im Heck installiert und 200 x 148 Zentimeter groß, die Bettenmaße der beiden Einzelbetten im 580-er betragen 194 x 80 und 187 x 80 Zentimeter.

Die Preise starten für beide Versionen des Hymer ML-I – mit der Basismotorisierung des Sprinter 313 CDI und seinen 129 Pferdestärken – bei 78.990 Euro.

 

 

(ampnet/gp)

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*