Klimageräte für Camper – clever Kühlen im Wohnmobil

0

Klimageräte für Camper – Festeinbau oder mobiles Klimagerät? So werden Wohnmobil und Caravan effektiv gekühlt.

Im Sommer sind die Temperaturen im Reisemobil und Caravan ein besonders heißes Thema. Selbst auf Campingplätzen in klimatisch gemäßigten Zonen werden stetig neue Hitzerekorde vermeldet. Deshalb hat die Wohnmobilkühlung im Sommer neben der Beheizung im Winter mehr und mehr an Bedeutung gewonnen. Das sind die idealen Klimageräte für Camper. eberspaecher_reisemobil_stellplatzsuche_header_1700x400

Allerdings hat die künstliche Abkühlung ihre Tücken. Herkömmliche Klimaanlagen saugen zuerst die Raumluft an, danach wird sie im Gerät massiv abgekühlt, entfeuchtet und anschließend mittels Gebläse wieder in den Raum zurückzugeben. Dieser Prozess hat entscheidende Nachteile, wie Geräuschbelastung durch den erforderlichen Kompressor, Staubaufwirbelungen im Fahrzeug, Gefahr von Augenentzündungen und Erkältungserscheinungen (bis hin zu einer echten Erkältung) und sehr hohe Energiekosten. Spätestens beim Punkt der gesundheitlichen Beeinträchtigung dürfte man über alternative Klimageräte für Camper nachdenken.

Anders als die klassischen Klimaanlagen nutzt das Ebercool Klimagerät das physikalische Prinzip der Verdunstung, im Speziellen adiabatische Kühlung gekannt. Hierbei wird warme Umgebungsluft an einem Verdunstungsfilter vorbeigeleitet und lässt das Wasser des Filters verdunsten. Während der Verdunstung entzieht das Wasser der Luft Wärme und sorgt so für eine frische, kühle Brise – wie am Meer. Damit müssen auch empfindliche Reisemobil-Besitzer oder deren Haustiere keine Angst mehr vor einer „Klimaanlage“ oder einer Erkältung im Sommer haben. 

Wir sagen bewusst „kühle Brise“ und „wie am Meer“, denn eisige Zugluft mit Kompressorbrummen gehören mit der Ebercool der Vergangenheit an. Und weil bei einem Verdunstungsklimagerät kein Kompressor verbaut ist, ist es nicht nur angenehm leise sondern auch besonders energieeffizient und ökologisch. 

eberspaecher_billboard_reisemobil_02_1700x600Die Eberspächer Ebercool gibt es zudem in zwei Versionen. Für die Nutzung im Reisemobil als praktischer Dachlukeneinbau als Ebercool Holiday III. Mittels mitgeliefertem Einbausatz wird das Klimagerät einfach in der vorhandenen Dachfensteröffnung verankert. Die Ebercool Holiday III kann über den Bordstromanschluß (12 Volt) sowohl während der Fahrt, als auch im Stand autark betrieben werden. Durch den geringen Stromverbrauch werden die Bordbatterien geschont und man ist nicht auf einen festen Stromanschluss angewiesen – optimal also für unabhängige Camper! Zum Schutz der Fahrzeugbatterie schaltet das Gerät vollautomatisch rechtzeitig ab. 

Eberspächer Ebercool Holiday III – Wohnmobilkühlung als Dacheinbau

Klimageräte für Camper – Ebercool Portable, die tragbare Klimaanlage

Version Nummer zwei der Eberspächer-Klimatisierung ist die Ebercool Portable. Wie der Name schon verrät handelt es sich dabei um ein mobiles, tragbares Klimagerät, das keine spezielle Installation benötigt. Dank seiner kompakten Bauweise eignet es sich hervorragend für den Einsatz in Caravans. Die Ebercool Portable kühlt punktuell in der Nähe der Anlage und kann somit flexibel eingesetzt werden: im Wohnbereich, wenn man Schutz vor der Mittagshitze sucht oder wenn der Abend gerne in angenehmer Atmosphäre verbracht wird, oder im Schlafbereich über Nacht, wenn ein sanfter, kühlender Luftstrom das Einschlafen erleichtert. Durch den im Lieferumfang enthaltenen 230-V-Adapter kann das Kühlsystem auch problemlos zu Hause oder im Büro eingesetzt werden.

ECCS_Ebercool_Portable07721_small
Eberspächer Ebercool Portable – mobile Klimaanlage

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*