Caravan Salon Neuheiten – Fiat Ducato 4×4 Expedition

0

Immer mehr Reisemobilfans zieht es auch abseits befestigter Wege, wenn auch nicht gleich direkt in die Tundra, Taiga oder Afrika. Der kurze Abstecher ĂŒber Schotterpisten und Feldwege, rein ins GrĂŒne, zum Zwischenstopp am Waldrand oder auch eine Strandtour auf Römö, man fĂŒhlt sich dabei irgendwie noch nĂ€her am Abenteuer Natur.

Fiat Ducato 4x4 ExpeditionDas Konzeptfahrzeug Fiat Ducato 4×4 Expedition zeigt Möglichkeiten, diese Abenteuerlust auszuleben. Das Reisemobil verfĂŒgt ĂŒber Vierradantrieb und hat dank langen Radstands einen gerĂ€umigen Wohnbereich, der mit Hochdach außerdem eine bequeme Stehhöhe bietet. Premiere feiert das Konzeptfahrzeug auf dem Caravan Salon 2015 in DĂŒsseldorf (29. August bis 6. September).

Mit diesem nicht fĂŒr die Serienfertigung vorgesehenen Konzeptfahrzeug will Fiat Professional seine Kompetenz im auch in diesem Segment der Reisemobilbranche zeigen und zugleich neue Kunden ansprechen. Auf dem Fiat Ducato basieren rund 25 Prozent aller aus einem Kastenwagen umgebauten Reisemobile. Das Konzeptfahrzeug baut auf einem Kastenwagen mit langem Radstand und Hochdach auf. Als Antrieb dient ein Vierzylinder-Turbodieselmotor mit 150 PS Leistung, der seine Kraft permanent an alle vier RĂ€der schickt. Die dazu nötige Technologie – unter anderem ein Mitteldifferenzial mit Visco-Kupplung – dahinter steuerte der französische Antriebsspezialist Dangel bei. ZusĂ€tzlich sorgen ein Sperrdifferenzial in der Hinterachse, erhöhte Bodenfreiheit, vergrĂ¶ĂŸerte Spurweite und großformatige All-Terrain-Reifen (Format 275/45 R 16) dafĂŒr, dass der Fiat Ducato 4×4 Expedition auch im GelĂ€nde sicher vorwĂ€rts kommt.

Die in zwei Grautönen lackierte Karosserie mit Hochdach hat der italienische AusrĂŒstungsexperte Olmedo mit zahlreichen Offroad-Attributen versehen. So schĂŒtzt eine Metallplatte den Motor, eine vorne angeschraubte Seilwinde steht fĂŒr NotfĂ€lle parat. Der stabile DachtrĂ€ger kann auch als Aussichtsplattform genutzt werden, mehr als zweieinhalb Meter ĂŒber dem Boden.

Die Designer des italienischen Yacht-Innenausstatters Tecnoform kombinierten elegante Linien und Hightech-Materialien zum Lounge-Bereich. Zwei ausfahrbare Bildschirme und ein ausgeklĂŒgeltes Soundsystem sorgen fĂŒr modernstes Unterhaltungsprogramm im Reisemobil. (dpp-AutoReporter/wpr)

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*