Autobahnmaut im Ausland – Vignettenpreise für 2016

0

Autobahnmaut im Ausland – die Preise für Vignetten ändern sich

Auf dem Weg in den Urlaub wird die Urlaubskasse durch Autobahnmaut im Ausland bereits das erste mal angezapft. Für die Benutzung von Autobahnen ist in vielen europäischen Ländern der Kauf sogenannter Autobahnvignetten meist für alle Kraftfahrzeuge vorgeschrieben. Zum 1. Oktober 2015 ändern sich dabei in einigen Ländern die Preise. Die Schweizer Jahresvignette soll günstiger werden und anstatt statt 40 Euro nur noch 38,50 Euro kosten. Tschechien hingegen hebt die Preise für die Jahres- und die Monatsvignette leicht an – das Jahresticket kostet ab 1.10.2015 57,00 Euro (ehem. 56,50 Euro) und die Monatsvignette 17,00 Euro (anstelle 16,50). Auch Österreich verlangt künftig mehr für die Nutzung seiner Autobahnen. Ab dem 1. Dezember kostet die Zwei-Monats-Vignette 25,70 Euro (40 Cent mehr) und die Zehn-Tages-Vignette 8,80 Euro (plus 10 Cent). Österreichische Jahrespickerl für 2016 sind zum Preis von 85,70 Euro (vorher 84,40) erhältlich. Die Autobahnnutzung in Slowenien kostet mit der Jahresvignette der „Mautklasse 2A“ 110,00 Euro, die Monatsvignette 30,00 Euro. Neue Jahresvignetten können hier ab dem 1. Dezember gekauft werden.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*