Standheizung im Wohnmobil – Wärme überall

0

Heizen im Wohnmobil – ungleichmäßiger Wärmeverteilung mittels Zusatzheizung entgegenwirken

Draussen frostig kalt und innen wohlig warm – so soll Wintercamping mit dem Reisemobil sein. Allerdings zeigt die Praxis oftmals sehr deutlich, dass ein ausgewogenes Wärmegefüge in Wohnmobilen mit den Werksheizungen schwer zu erreichen ist. Selbst wenn die Camperheizung auf vollen Touren bollert ist es zwar im hinteren Schlafbereich ausreichend warm – manchmal sogar zu warm – hingegen ist es im Vorderwagen irgendwie zu kalt und die Frontscheibe stets beschlagen. Die Lösung: eine zusätzliche Standheizung im Wohnmobil nutzen.

Standheizung im Wohnmobil als zusätzliche Wärmequelle

Der ungleichen Wärmeverteilung im Wohnmobil wirkt man daher am besten mit einer Zusatzheizung entgegen. Eine ideale Ergänzung für die Fahrzeug- und Gasheizung in Reisemobilen sind die sparsamen Dieselstandheizungen von Eberspächer. Aufgrund ihrer geringen Abmessungen können die kompakten und leisen Geräte an nahezu jedem geeigneten Ort im Wohnmobil installiert werden. Somit kann ohne große Umwege und ineffiziente Leitungslängen die Wärme gezielt am definierten Platz zur Verfügung gestellt werden. Egal ob als zusätzliche Wärmequelle im Wohnbereich oder zur gezielten Beheizung des Hubbetts im Frontbereich oder auch einfach nur um stets eine freie Sicht durch die große Panorama-Frontscheibe zu haben – eine Standheizung im Wohnmobil steigert den Komfort beim Wintercamping erheblich.

Eberspächer Airtronic D2 als Zusatzheizung für den Wohnbereich

Um eine gleichmäßige Wärmeverteilung im Wohn- und Frontbereich zu erreichen mangelt es meist an der nötigen Beheizung im Vorderwagen. Eine Eberspächer Airtronic D2 als Zusatzheizung kann gezielt für die Beheizung kritischer Bereiche im Wohnmobil eingesetzt werden und unterstützt dabei gleichzeitig das schnelle Aufwärmen des gesamten Innenraums. Airtronic Luftheizungen arbeiten zudem sehr leise und energiesparend, daher eignen sie sich besonders für die längeren Betriebszeiten beim Wintercamping und sorgen auch über Nacht für mollige Wärme im Hubbett, ohne störende Betriebsgeräusche.Luftheizung im Wohnmobil (Quelle: Eberspächer)Kältebrücke Windschutzscheibe – gezieltes Heizen im Frontbereich

Der Einsatz einer Eberspächer Wasserheizung aus der Hydronic-Serie eignet sich ebenfalls hervorragend als Zusatzheizung im Reisemobil. Die neue Hydronic 2 Comfort wird dafür in den bestehenden Kühlmittelkreislauf des Motors integriert und gibt die erzeugte Wärme über die serienmäßigen Ausströmer im Cockpit ab. Besonders kritisch in diesem Bereich ist die Windschutzscheibe, welche die größte Kältebrücke im Wohnmobil ist und oft der Grund für unbehagliche Kältestrahlung in integrierten Reisemobilen ist. Die Eberspächer Hydronic 2 Comfort kann hier gleich mehrfach punkten: vorrangig sorgt sie für eine schnelle und gezielte Erwärmung des Frontbereichs, mit gleichzeitiger Scheibenenteisung und Verhindern der unangenehmen Kältestrahlung. Hierfür arbeitet die Eberspächer Wasserheizung zunächst im gewählten Komfortmodus, in dem ausschließlich der Heizungskreislauf im Motorraum aufgewärmt wird und vorerst nur der Fahrerraum und die Frontscheibe des Reisemobils über das vorhandene Fahrzeuggebläse beheizt wird. Erst in einem weiteren Programmpunkt öffnet sich ein Thermostat und bindet den gesamten Motorkühlkreislauf in das Standheizungssystem ein, welches dann sogar den Motor vorwärmt. Derart vorgewärmt lässt sich der Motor bei Minusgraden wesentlich leichter und schonender starten, mit dem erfreulichen Nebeneffekt geringeren Kraftstoffverbrauchs, da die Kaltstartphase entfällt.
Apropos Verbrauch senken: eine zusätzliche kraftstoffbetriebene Standheizung im Wohnmobil reduziert ebenfalls den Gasverbrauch beim Camping. Ist zum Beispiel zusätzlich eine Eberspächer Airtronic Luftheizung an Bord, kann die Gasheizung oft ausgeschaltet bleiben und der Flaschenvorrat steht dann vorrangig für den Kühlschrankbetrieb und zum Kochen zur Verfügung. Nebenbei erspart das auch den häufigen Gasflaschentausch beim Wintercamping und versüßt so den Campingurlaub im Schnee.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*