Autostadt Ferienprogramm – Ferientipps 2016

0

Mit dem Autostadt Ferienprogramm wird Wolfsburg w├Ąhrend der gro├čen Sommerferien ein lohneswertes Reiseziel auf der Urlaubstour mit Reisemobil und Caravan. Unterschiedliche Themenwochen mit ihrem vielf├Ąltigen Programm speziell f├╝r Kids d├╝rften die Heimatstadt des Autobauers definitiv auf die Highlightliste der Ferientipps 2016 setzen. Das Angebot der Veranstaltungen f├╝r Kinder reicht vom selbstdesignten Longboard ├╝ber einen Theaterworkshop, den Druck von 3D-Objekten bis zum Leben auf dem Bauernhof. Es stehen f├╝nf Themenwochen, jeweils von Montag bis Freitag, zur Auswahl.Autostadt Ferienprogramm (Foto: Autostadt)Neben der p├Ądagogischen Betreuung sind jeweils die ├ťbernachtungen in der Jugendherberge Wolfsburg oder auf dem Bauernhof in Hardegsen und die t├Ągliche Vollverpflegung in den Teilnahmegeb├╝hren enthalten.

Autostadt Ferienprogramm – die Themenwochen im ├ťberblick

Lord of the board: 27.6. – 1.7.; 200 Euro inkl. Material, von 12 bis 15 Jahren ÔÇô Die Jugendlichen bauen unter fachlicher Anleitung ein selbstdesigntes Longboard, mit dem sie anschlie├čend die verschiedenen Fahrtechniken lernen. Auch der richtige Umgang mit dem Board im Stra├čenverkehr wird im Workshop vermittelt.

Druck-Zuck: 4.7. – 8.7.; 150 Euro, von 11 bis 15 Jahren ÔÇô In dieser Ferienwoche steht die 3D-Drucktechnik im Mittelpunkt: Die Kinder und Jugendlichen lernen zun├Ąchst den Umgang mit einem Zeichenprogramm, mit dem sie eigene Modelle am Computer entwerfen. Dann werden die Daten an einen 3D-Drucker ├╝bermittelt.

B├╝hne frei: 11.7. – 15.7.; 150 Euro, von 12 bis 15 Jahren ÔÇô Die Teilnehmer dieses Theaterworkshops experimentieren mit verschiedenen k├╝nstlerischen Methoden und Darstellungsformen. Sie erarbeiten auch szenische Darbietungen, indem sie sich von Themen in der Autostadt inspirieren lassen.

Gesunde Woche: 18.7. – 22.7.; 150 Euro, von 9 bis 14 Jahren ÔÇô In dieser Woche beim Autostadt Ferienprogramm besch├Ąftigen sich die Kids mit regional angebauten Produkten wie Getreide, Gem├╝se und Fr├╝chten und erleben bei einzelnen Tagesfahrten zu Landwirten aus der Umgebung, wie die Lebensmittel dort produziert werden.

Leben auf dem Bauernhof: 25.7. – 29.7.; 190 ÔéČ, von 10 bis 15 Jahren ÔÇô Die Jungen und M├Ądchen lernen das allt├Ągliche Hofleben kennen und helfen dabei, die Tiere zu versorgen, Essen zuzubereiten und erledigen auch Garten- und Feldarbeit. Die Ferienfreizeit findet auf dem Internationalen Schulbauernhof Hardegsen statt.

Anmeldungen zum Autostadt Ferienprogramm nimmt ab sofort das Buchungsb├╝ro der Inszenierten Bildung unter der Telefonnummer 05361/40 63 38 entgegen. Alle Informationen zu den Sommercamps unter www.autostadt.de.

(Quelle: ampnet/Sm/Autostadt)

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*