Cabbunk Kinderbett – das flexible Zusatzbett

0

Das Cabbunk Kinderbett dĂŒrfte wohl besonders fĂŒr einige Großeltern mit kleinem Reisemobil die lang ersehnte Lösung eines gewissen Schlafplatzproblems sein. Zumal die Montage der leichten Zusatzbetten auch noch kinderleicht ist. In wenigen Sekunden verwandelt das Cabbunk Kinderbett das Fahrerhaus zur Schlafkabine, auf Wunsch sogar mit Platz fĂŒr zwei Kids im Stockbett. Mit dem flexiblen Zubehör können die Enkel endlich auch mal im Zwei-Personen-Reisemobil von Oma und Opa mitfahren und vor allem auch bequem ĂŒbernachten. Cabbunk Kinderbett - Kinderbett einfach nachrĂŒsten (Foto: Cabbunk)

FĂŒr die Montage wird das Cabbunk Kinderbett an den Lehnen der gedrehten Pilotensitze eingehĂ€ngt und ist mit wenigen Handgriffen einsatzbereit. Teleskop-StĂŒtzen aus Aluminium sorgen dafĂŒr, dass das HĂ€ngebett sicher an seinem Platz steht. Die leichte Bauweise lĂ€sst die Kinderbetten obendrein noch einfach und platzsparend im Reisemobil transportieren und aufbewahren.

Die Cabbunk Kinderbetten fĂŒr Wohnmobile passen in zahlreiche Modelle mit Fahrerkabinen von Ford, Fiat, Mercedes-Benz, Renault und VW – Pflichtausstattung sind Drehsitze. Die Betten haben eine maximale Traglast von 70 Kilogramm und sind als Einzel- (Gewicht: 3,5 kg) oder Doppelbett (Gewicht: 7,0 kg) zum Preis von 279 Euro (Einzelbett) und 549 Euro (Doppelbett) erhĂ€ltlich.Cabbunk Kinderbett - Zusatzbett fĂŒr Fahrerhaus (Foto: Cabbunk)

Das Cabbunk Kinderbett kann mittels Zubehörset (79,95 Euro) auch in Alkovenmobilen genutzt werden, wenn die Zusatzbetten ohne Verschraubung an den WĂ€nden oder der Kabinendecke angebracht werden sollen. DafĂŒr wird jede Seite von einem vertikalen Pfosten gehalten, der jederzeit entfernt werden kann.

Bezugsquelle: www.movera.com

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*