Toyota Wohnwagen – Kids gestalten Japan-Camper

0

Um den Nachwuchs frühzeitig für Autos zu begeistern, nimmt Toyota seit 2012 regelmäßig an der Tokyo Toy Show teil. In diesem Jahr konnten Kinder auf der Spielemesse ihren eigenen Toyota Wohnwagen kreieren: Bislang erlaubten die spielerisch gestalteten Konzeptfahrzeuge namens „Camatte“ die freie Gestaltung des Exterieurs durch einzelne abnehmbare Karosserieelemente. Mit dem Wohnwagen konzentrierte sich Toyota in diesem Jahr erstmals auf den Innenraum: Das Interieur des Camatte Capsule, dessen Name sich auf eine von Kindern frei gestaltbare Welt bezieht, lässt sich beliebig personalisieren.Toyota Wohnwagen - Camatte Sora (Foto: Toyota)

Mit Hilfe einer Tablet-App konnten die jungen Besucher für ihr Reisemobil zunächst eines von sechs Farbmustern auswählen und dann maximal acht von 24 Gegenständen auswählen, die sie gern in ihrem Toyota Wohnwagen platzieren wollten. Neben verschiedenen Möbeln gehörten auch Musikinstrumente, Teleskope oder Sportzubehör wie ein Basketballkorb dazu. Drei große Bildschirme erwecken die Innenraumgestaltung virtuell zum Leben, so dass der Nachwuchs gemeinsam mit den Eltern in die selbst gestaltete Welt eintauchen kann – getreu dem Modellnamen Capsule.Toyota Wohnwagen - Camatte Capsule (Foto: Toyota)Die passenden Zugfahrzeuge für den Toyota Wohnwagen wurden mit verschiedenen  Camatte (basiert auf dem japanischen Wort für Fürsorge) ebenfalls auf der Tokyo Toy Show ausgestellt: Neben dem fahrbaren Camatte Sora, der 2012 seine Weltpremiere vor Ort feierte, fanden sich am Toyota-Stand auch der Camatte 57s von 2013, der aus 57 austauschbaren Teilen besteht, und der 2015 vorgestellte Camatte Hajime. Toyota Wohnwagen - Camatte Hajime (Foto: Toyota)

(Quelle: ampnet/jri)

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*