Falsche Pannenhelfer – Abzocker verkleiden sich als Gelbe Engel

0

Eine Autopanne im Urlaub, womöglich noch im Ausland und dann noch mit dem Reisemobil dĂŒrfte sicherlich auch dem coolsten Camper Schweißperlen auf die Stirn treiben. Eilt dann ein mobiler Reparatur-Engel zur Hilfe, ausgestattet mit dem typischen Servicefahrzeug und dem Hinweis, man arbeite im Auftrag des ADAC, werden die meisten Gestrandeten die offerierte Hilfe sicher nicht ablehnen. Schließlich kennt fast jeder die Gelben Engel des deutschen Automobil Clubs als fachkundig und vertrauenswĂŒrdig. Der ADAC warnt allerdings aktuell vor falschen Pannenhelfern, insbesondere in Ungarn und Serbien. Dreist geben sich diese BetrĂŒger als offizielle Mitarbeiter des Automobilclubs aus und kassieren von den Pannenopfern stattliche GeldbetrĂ€ge fĂŒr Abschlepp- und Werkstattleistungen. Eigene Fahrzeuge und Servicepersonal im Look der Gelben Engel setzt der ADAC ausserhalb Deutschlands jedoch nur in Norditalien und, erstmals in diesem Sommer, auch auf der kroatischen Halbinsel Istrien ein.falsche Pannenhelfer im ADAC Look (Foto: ADAC)

Die Fahrzeuge der falschen Pannenhelfer sind offenbar bewusst im markanten Gelb des ADAC lackiert und obendrein noch mit dem Logo des Clubs oder der Aufschrift „im Auftrag des ADAC“ beklebt. Die Abzocke-Abschlepper selbst geben sich zudem noch völlig ungeniert als „echte“ Gelbe Engel aus. Der gesamte Auftritt ist getĂŒrkt und liegengebliebenen Autofahrern ist Vorsicht zu raten, wenn im Ausland ein augenscheinlich „echtes“ ADAC-Fahrzeug zur Pannenhilfe vorfĂ€hrt. Ausserhalb Deutschlands arbeitet der ADAC nĂ€mlich ĂŒberwiegend mit ausgewĂ€hlten Vertragspartnern zusammen, die stets im eigenen Design und mit eigenem Firmennamen auftreten.

Um neben dem ohnehin schon nervenaufreibenden Zwangsstop nicht noch zusĂ€tzlich durch falsche Pannenhelfer gebeutelt oder gar von ihnen ausgenommen zu werden, rĂ€t der Club im Pannenfall grundsĂ€tzlich den ADAC Auslandsnotruf (Tel. +49 89 22 22 22) zu kontaktieren. Die zustĂ€ndige Auslandsstation vermittelt dann einen örtlichen Pannenhelfer oder Abschleppdienst. Mit dem Arbeitsauftrag werden an den ausgewĂ€hlten Servicepartner stets auch der exakte Name sowie die persönliche Nummer des Hilfesuchenden weitergeleitet. Mittels dieser Daten kann sich der auslĂ€ndische Pannenhelfer vor Ort schnell und eindeutig als „echter“ ADAC-Dienstleister identifizieren.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*