Das Bimobil EX 435 f├╝rs Abseits

0

F├╝r Abenteuerlustige und Touren einer etwas anderen Art, abseits von asphaltierten Stra├čen und Autobahnen, ist das Bimobil EX genau das Richtige. Das Bimobil EX basiert auf einem Unimog U 4023 von Mercedes. Der Motor ist mit 170 kW / 231 PS laufruhig, sparsam, besonders wartungsfreundlich und hat einen guten Durchzug. Trotz Ausbau der Wohnkabine des EX 435, ist das Bimobil nicht eingeschr├Ąnkt. Ganz im Gegenteil. Das Reisemobil f├╝rs Abseits, verf├╝gt ├╝ber Allradantrieb, Gel├Ąndeuntersetzung und Differenzialsperren, womit die Gel├Ąndenutzung kein Problem ist. Zudem gibt es Acht Vorw├Ąrts- und Sechs R├╝ckw├Ąrtsg├Ąnge. F├╝r langsame Geschwindigkeiten in einer optionalen Gel├Ąndegruppe stehen nochmals Acht Vorw├Ąrts- und R├╝ckw├Ąrtsg├Ąnge zur Verf├╝gung. Das Fernreisemobil von Bimobil aus M├╝nchen, gibt es ab einen Preis von 275.000 Euro.

Die Wohnkabine des Bimobil EX 435

Durch eine vorgesehene Bodengruppe f├╝r Fremdaufbauten, wird der Aufbau der Wohnkabine auf dem Fahrgestell Unimog montiert. Die Wohnkabine des Bimobil EX 435 ist fest mit dem Fahrzeugrahmen verbunden, welcher eine 3-Punkt-Lagerung aufweist. Hierbei wird sicher gestellt, dass es keine Einschr├Ąnkung der Verschr├Ąnkung im Gel├Ąnde gibt und die Wohnkabine spannungsfrei gelagert ist. Dar├╝ber hinaus, ist die Wohnkabine ├Ąu├čerst stabil und dennoch leicht gebaut. Unterhalb der Wohnkabine, befinden sich links und rechts im Heck mit Riffelblech verkleidete Stauk├Ąsten. Da diese angeschr├Ągt sind, wird der B├Âschungswinkel nicht eingeschr├Ąnkt. In den Wohnraum des Bimobil EX 435, kommt man entweder ├╝ber die Kabinent├╝r der Beifahrerseite, einer elektrisch ausfahrbaren Trittstufe oder einem 50 x 70 Zentimeter gro├čen isolierten und verschlie├čbaren Durchstieg vom Fahrerhaus aus.

Auf der rechten Seite der Einstiegst├╝r ist die K├╝che und links befindet sich ein gro├čer Ger├Ąteschrank. Dieser beinhaltet einen Backofen oben und K├╝hlschrank unten. Der Sanit├Ąrbereich mit Dusche ist gegen├╝ber der K├╝che. Eine Rundsitzgruppe auf einem 40 Zentimeter hohen Podest befindet sich im Heck. Hier verbirgt sich ein zus├Ątzlicher Stauraum, sowie ein Frisch- und Abwassertank. Per Elektromotoren kann ein Bett ├╝ber der Sitzgruppe abgesenkt werden. Das Innere der Wohnkabine ist allgemein hell gestaltet und besitzt die beste Verarbeitungsqualit├Ąt.

Mit dem Bimobil k├Ânnen somit problemlos jegliche Touren gemacht werden.

ampnet/gp

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*