Weitere Modelle als Reisebegleiter

0

Wie schon in den beiden Artikeln zuvor, geben wir euch einen Überblick ĂŒber die verschiedenen Modelle als Reisebegleiter. Wir haben uns bereits mit Reisemobile, Wohnmobile und Vans als Reisebegleiter beschĂ€ftigt. In diesem Beitrag befassen wir uns noch mit den Alkovenmobile, fest montierter oder absetzbarer Wohnkabinen und den Expeditionsmobilen.

Die Alkovenmobile als Reisebegleiter

Die Alkovenmobile haben ĂŒber die Jahre hinweg als das Wohnmobil schlechthin gegolten. Erkannt wurden die Modelle an ihren nach außen ragenden Überbauten, den sogenannten Alkoven. In diesen Alkoven befindet sich meist das Doppelbett oder zwei lĂ€ngs installierte Einzelbetten. Die Alkovenmodelle sind zwar relativ hoch und haben damit auch einen entsprechenden Kraftstoffverbrauch, dafĂŒr bietet dieses Modell auch dementsprechend viel Platz und ist daher der perfekte Reisebegleiter fĂŒr eine Familie. Mit reichlich Platz gibt es auch genĂŒgend Betten, beispielsweise Stockbetten im Heck oder an der Seite. Hier können sogar gleich mehrere Kinder untergebracht werden. Die Alkovenmobile gibt es ab einen Preis von 45.000 Euro. Der Nachfolger der Alkovenmobile sind die Teilintegrierten Fahrzeuge. Die Front ist flacher und aerodynamischer, zudem ist der Spritverbrauch geringer.

Der Reisebegleiter ist eine Wohnkabine

Ist ein Alkovenmobil doch ein bisschen zu teuer, kann auf eine gĂŒnstigere Variante zurĂŒck gegriffen werden, indem ein Pick-up mit fest montierter oder absetzbarer Wohnkabine gewĂ€hlt wird. Die Basisfahrzeuge sind meist allradangetriebene Pritschenwagen mit einer offenen LadeflĂ€che und einem Fahrerhaus. Hier können zwei bis sechs Personen Platz finden. Die Wohnkabine wird entweder auf die LadeflĂ€che, oder statt der LadeflĂ€che drauf montiert. Somit kann das Fahrzeug nicht nur fĂŒr den Alltag genutzt werden, sondern kann zugleich ganz einfach fĂŒr den Urlaub umfunktioniert werden. In gerade mal zwanzig Minuten wird der Pick-up zum Reisebegleiter. Eine Wohnkabine liegt ungefĂ€hr bei 25.000 Euro.

Ein Reisebegleiter fĂŒr Abenteuerlustige

FĂŒr die Mutigen unter uns die nicht nur die bereits ausgefahrene Touristenpfade abfahren und ein Offroad-Erlebnis haben möchten, brauchen hierfĂŒr ein Fernreise- oder Expeditionsmobil. Hierbei kann der Reisebegleiter auf die jeweiligen BedĂŒrfnisse abgestimmt werden. Wird wenig Wohnraum benötigt, gibt es die Mobile in GrĂ¶ĂŸe von einem GelĂ€ndewagen wie Land Rover oder Mercedes-Benz. Die Ausstattung Ă€hnelt die eines ausgebauten Kastenwagens. Dementsprechend gibt es noch zwei weitere GrĂ¶ĂŸen. Entweder ein siebeneinhalb Tonnen zulĂ€ssiges Gesamtgewicht oder die LuxusausfĂŒhrung eines 8×8-getriebenen Allrad-LKWs. Diese Modelle haben aber auch ihren Preis.

Wir hoffen euch die Suche bei eurem nĂ€chsten Reisebegleiter erleichtert zu haben und wĂŒnschen viel Spaß damit.

ampnet/gp

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*