Neue Modellvorstellungen auf der CMT

0

Der Countdown lĂ€uft und ab Samstag können sich die Besucher auf der CMT die verschiedensten Modellvorstellungen anschauen. Man darf auf die neusten Trends im Caravanbereich gespannt sein und sich auf viele neue oder auch unbekannte Modelle freuen. Mit dabei ist natĂŒrlich auch Mercedes Benz. Bei den ganzen Modellvorstellungen auf der CMT, ist dieser mit der Neuheit Marco Polo Horizont vertreten. Hierbei handelt es sich um das dritte Mitglied der Marco Polo Familie, welcher ĂŒber sieben Sitze und fĂŒnf SchlafplĂ€tzen verfĂŒgt. Zu weiteren Modellvorstellungen, gehören die „Graphite“ Sondermodelle des 367 GA und 378 XLB, das von dem französischen Reisemobilhersteller Challenger stammt.

Der Marco Polo Horizon

Angefangen mit einem serienmĂ€ĂŸigen FĂŒnfsitzer mit Dreiersitz-/Liegebank und zwei drehbaren Vordersitzen, gibt es jetzt den Siebensitzer mit Dreiersitz-/Liegebank in der zweiten und zwei zusĂ€tzliche Einzelsitzen in der ersten Reihe des Fonds. Da findet dann jeder seinen Platz. Je nachdem wie viele Reisende dabei sind, kann die Sitz-/Liegebank im Fond zu einer LiegeflĂ€che von 1,93 m x 1,35 m umfunktioniert werden. Hierbei finden bis zu drei Personen Platz. Das Dachbett bietet fĂŒr zwei Personen Platz und hat eine GrĂ¶ĂŸe von 2,05 m x 1,13 m. Zu den technischen Angaben kann gesagt werden, dass man bei der neuen Modellvorstellung aus folgenden Dieselmotoren wie 100 kW/136PS, 120kW/163PS oder 140 kW/190PS auswĂ€hlen kann. Zudem ist es möglich zwischen Heck und Allradantrieb zu wĂ€hlen, welches jeweils mit einem Sieben-Gang-Automatikgetriebe 7G-Tronic Plus ausgestattet ist.

Die Modellvorstellungen von Challenger

Unter den vielen Modellvorstellungen auf der CMT, findet man auch die des französischen Reisemobilherstellers. Dieser wird zwei neue Grundrisse prĂ€sentieren. Hierzu gehört die markante Neuerung der modular aufgebauten Sitzgruppe, welche wĂ€hrend der Fahrt zwei Einzelsitze bietet oder in zwei LĂ€ngssitzbĂ€nke umgewandelt werden kann. Mit wegfallen der Querbank ergibt sich ein offener Raumeindruck. Über der Sitzbank befindet sich ein 140 x 190 cm großes Hubbett. In den Sondermodellen ist nicht nur die KĂŒche und die WaschrĂ€ume neu gestaltet worden, sondern es ist ebenfalls mit einer Möbeldekor „Salinas“ und dem Polsterstoff „Mimosa“ ausgestattet.

Ein Blick auf die Modellvorstellungen von Mercedes und Challenger sollte man sich daher definitiv nicht entgehen lassen.

ampnet

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*