Die Zukunft des Wohnens – mobiles, autarkes Leben im Wohnwagon

0

Wieviel Platz braucht man eigentlich zum Leben?

Steigende Mietpreise, zunehmende VerstĂ€dterung, schwierige InnenstadtmobilitĂ€t, demografischer Wandel – es sind viele Aspekte, die die Frage nach der richtigen Wohnform und den eigenen WohnbedĂŒrfnissen sehr vielschichtig machen. Was passiert, wenn immer mehr Ă€ltere Menschen bedĂŒrfnisadĂ€quate Wohnformen suchen? Wie kombinieren wir urbanen Wohnraum mit dem BedĂŒrfnis nach Natur und Freiheit? Deshalb wird die Umstellung der Wohnart immer beliebter.

Mobiles und autarkes Wohnen

Neue Wohnformen zu finden sind im Trend. Sie mĂŒssen einerseits so verantwortungsvoll sein, dass die nĂ€chste Generation unsere Entscheidung auch begrĂŒĂŸen kann und andererseits so intelligent, dass wir unseren Lebensstandard und Komfort aufrecht erhalten. Deshalb die Frage: Wie viel Platz braucht man eigentlich zum Leben?

Die Inneneinrichtung gibt es in verschiedenen Designs
Genug Platz um sich zu entfalten

Wohnwagon: Ehrliches und natĂŒrliches Handwerk als zukunftsweisende Antwort

Das österreichische Handwerks-Start-up Wohnwagon hat eine zukunftsweisende Antwort darauf gefunden: 25 Quadratmeter durchdachter, natĂŒrlicher Wohnraum, mit dem man die Natur als Lebensraum erschließt. Wohnraum reduziert auf das Wesentliche und trotzdem schön, hochwertig und mit viel Stil. Ein kleines Loft im GrĂŒnen. Ein Wohnwagon ist als Zweitwohnsitz eine mobile Alternative zum Micro-House, ein Gartenhaus, ein Haus am See oder eine HĂŒtte in den Bergen. Mit eigener Photovoltaikanlage, Bio-Toilette und Wasseraufereitungsanlage ermöglicht der Wagen unabhĂ€ngiges Wohnen und einen geschlossenen Wohnkreislauf. Drei Varianten können je nach Wunsch individualisiert werden. Die Preise beginnen bei 35.000 Euro fĂŒr die Basis- Version und gehen bis ca. 70.000 in der Vollausstattung. Der Wohnwagon ist in der kleineren, mobilen Variante (6m LĂ€nge) auch eine Alternative zum herkömmlichen Caravan. Der Naturholz-Camper ist 6m lang und bis 80 km/h zugelassen.

Design „Karl“
GemĂŒtlich und nachhaltig

Österreichische Handwerks-Tradition, die Nachhaltigkeit neu definiert

Der Wohnwagon wird gemeinsam mit erfahrenen Partnern in Niederösterreich gefertigt. QualitĂ€t, Ressourcenschonung und AuthentizitĂ€t stehen dabei im Zentrum. Gearbeitet wird dabei ohne giftige Lacke, sondern mit viel Holz und natĂŒrlichen, regionalen, oft auch recycelten Rohstoffen. Neben dem Wagen bietet Wohnwagon auch alles rund um das Thema natĂŒrliches, autarkes Wohnen an. Von der Bio-Toilette ĂŒber Wasserfilter bis zu natĂŒrlichen Möbeln findet man im neuen Webshop alles fĂŒr einen natĂŒrlichen Lebensstil im Einklang mit der Natur.

Ein geschmackvoll eingerichtetes Bad
Der Wohnwagon als alternative Wohnweise

Mehr Informationen unter: http://www.wohnwagon.at/

Bilder von Wohnwagon

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*