Neues vom Caravan Salon 2017

0

Es sind nur noch wenige Wochen bis zum Caravan Salon 2017, der vom 26. August bis zum 3. September in Düsseldorf statt findet. Die Besucher können sich wie jedes Jahr, auf eine Vielfalt an Fahrzeugtypen und Ausstattungen freuen. Für wen das Caravan Thema noch etwas Neuland ist, hat die Weltgrößte Messe für mobile Freizeit, eine neutrale und herstellerunabhängige Extra-Halle integriert, in der sie Experten vorfinden, die sie zum Kauf Informieren. Von hier aus hat man dann direkte Anbindungen zu allen anderen Hallen.

Rundum informiert mit der Sonderschau

Wer sich gerne über technische Funktionsweisen oder das Fahren mit einem Reisemobil informieren möchte, kann dies über die Sonderschau. Die Caravan Einsteiger sowie routinierte Fahrer, können somit ihr Wissen anhand von Themenwelten erweitern. Des Weiteren sind verschiedene Fahrzeugtypen von Caravans und Reisemobile ausgestellt. Die Experten geben Praxistips, beantworten Fragen und die Besucher des Caravan Salon 2017 bekommen auf diese Weise eine individuelle Beratung. Auf einer Bünde werden zudem Branchenprofis erwartet, die Vorträge zu bestimmten Themenbereichen der mobilen Freizeit halten.

Neues Preissystem auf dem Caravan Salon 2017

Der Caravan Salon 2017 erwartet auch dieses Jahr eine Vielzahl an Besuchern, die mit ihrem eigenen Mobil anreisen und übernachten. Hierfür gibt es den beliebten Stellplatz auf dem Messeparkplatz P1. Dementsprechend wurde das Preissystem angepasst, um eine abgestimmte Abrechnung der Stellplätze garantieren zu können. Es werden Buchungen pro Tag und Nacht vorgenommen, die jeweils 9 Euro betragen. Die Buchungspauschale ist hierbei 18 Euro und verlängert sich je nach Verweildauer um weitere 9 Euro.

 Online Reservieren

Um längere Wartezeiten beim Check-in der Stellplätze zu vermeiden, sind Reservierungen und Buchungen für das Caravan Center ausschließlich nun Online möglich. Die Buchungen sollen im Vorfeld getätigt werden, da ein „Vor-Ort-Verkauf“ der Stellplätze nicht möglich ist. Das Buchungssystem für die Reservierungen ist bereits seit Anfang Juli freigeschaltet. Nach der Eingabe der Persönlichen Daten und der Fahrzeugklasse, wird ein Reservierungsticket erstellt, dass vor Ort entwertet wird.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*